zu nah am wasser gebaut...?

8 Antworten

Gefühle zeigen ist nicht schlimm, aber ich kann verstehen, daß Du nicht bei jeder Konfliktsituation losheulen möchtest. Ich habe jahrelang auch dieses Problem gehabt, bin verheiratet, und jedes Mal, wenn ich mich über etwas ärgerte, mußte ich losheulen, die roten Augen versuchte ich immer mit kaltem Wasser zu beruhigen und trug mehr Eyeliner auf als normal. Aber ich wollte das nicht mehr eines Tages, da hat mir folgendes geholfen, muß nicht unbedingt nachgemacht werden: Erst habe ich mir selbst gesagt, "wofür, es lohnt sich doch nicht!", dann habe ich mit etwas, nicht wertvollem geschmissen, wenn ich allein war. Das erleichterte kolossal, auch wenn es hinterher Arbeit war, Scherben etc. gründlich zu entfernen. Heute schaffe ich es auch, ohne zu Schmeißen.

...warum schämst Du Dich für Deine Gefühle??? Mir sind die eiskalten Zeitgenossen ein greul...LG

seh ich auch so ,brauchst dich nicht verstecken...DH

0

Ich finde, dass man nicht weinen darf etc. sind alles nur so Glaubenssätze - sprich "anerzogen" aus unserem Umwelt und aus der Kindheit...

Der berühmte Spruch, "Ein Indianer kennt keinen Schmerz" etc. wo steht denn geschrieben, dass man seine Gefühle nicht offen zeigen soll?? Das sind alles so so schwachsinnige anerzogene "Glaubenssätze".

Denkt mal darüber noch ;)

Was macht man, wenn man Angst vor dem Partner hat?

Was macht man dann?

Egal ob die Angst begründet oder unbegründet ist. Was tut man dann? Es ansprechen oder runterschlucken und weitermachen?

Ich gerate innerlich immer in Panik, wenn mein Verlobter sich aufregt und mit mir schimpft. Versuche zwar solche Situationen zu verhindern, aber wie es eben so ist, klappt es nicht. Habe schreckliche Angst ihn zu verärgern.

Er regt sich schnell auf, er wird laut und sein Ton wird hart und bestimmend. Heute hat er anscheinend einen schlechten Tag und deswegen nicht so gute Laune. Er rief mich vor kurzem an und brüllte direkt los. Weil ich eine Tasse habe stehen lassen und die Wärmflasche im Bett vergessen hatte - am Dienstag und heute hat er es erst gesehen. Ich wollte beides wegräumen, weil ich ja weiß was sonst passiert, hatte es aber vergessen, da ich gehen musste. Er ist alles andere als ordentlich und sein Wohnzimmertisch ist eine einzige Katastrophe, dennoch mich für sowas kleines fertigmachen.

Ich hätte eben heulen können, musste mich aber wegen der Leute hier und wegen ihm (er hasst es wenn ich anfange zu weinen), zusammenreißen.

Insgesamt spüre ich schon, dass ich Angst vor ihm habe - ich bin eben sehr sensibel... . Wie soll man dann damit umgehen?

...zur Frage

Wenn ich mich aufrege fange ich an zu weinen,was tun?

Hallo. Ich habe das Problem wenn ich etwas nicht sofort hinbekomme, mich aufrege oder wütend bin,das ich dann anfange zu heulen. Was besonders vor anderen total peinlich ist. Ich Ärger mich teilweise so drüber das ich erst recht noch mehr Weine. Kann man dagegen was tun? Ich kann doch nicht wegen solchen scheiß sofort anfangen zu heulen. Das ist doch keine Krankheit? Bitte nur ehrliche Antworten.

LG

...zur Frage

Ich bin sehr nah am Wasser gebaut. Kann man dagegen etwas tun?

Ich fange schnell an zu weinen, was bei ernsten Gesprächen hinderlich ist.

Bei jeder, wirklich kleinen, streitigkeit muss ich weinen. Auch wenn sich mir nahe stehende Personen streiten oder andere Leute weinen. In mir fremden unerwarteten Situationen.

...zur Frage

Zu nah 'am Wasser gebaut' geht das?

Ja es heißt ja, wenn jemand sehr schnell anfängt zu weinen, ist er nah am Wasser gebaut. Ich muss aber schon bei den kleinsten Sachen weinen. Kann ich irgendetwas machen, um nicht sooo schnell in Tränen zu versinken?:)

...zur Frage

Innerer Schmerz ruft körperlichen Schmerz hervor?

Hallo ich weiß nicht mehr weiter. Mir ging es die letzten Monate schon sehr schlecht und ich dachte es kann eigentlich nicht schlimmer werden.

Doch nun bin ich seit ein paar Stunden eigentlich durchgehend am weinen, bzw Tränen laufen mir übers Gesicht denn zum richtig weinen fehlt mir einfach die Kraft.

Es ist ein misch masch aus innerer Leere und Trauer die ich empfinde :/.

Nun ist aber mein Problem das ich auch körperliche Beschwerden habe. Mir ist schlecht, habe das Gefühl ich könnte mich übergeben und ich hab Kopfschmerzen und ein Druck Gefühl im Bauch.

Ich will dieses Gefühl loswerden, versuche an irgendwas zu denken, was mich glücklich machen könnte, doch momentan gibt es da einfach nichts.

Icj frag mich auch wie meine Zukunft werden soll, denn seit ich 14 bin ist mein Leben eigentlich eine reinste Qual.

Viele Therapien hab ich auch schon hinter mir, erfolglos.

Depressionen wurden mir nie diagnostiziert, damit hatte ich wenn nur kurze Phasen Probleme. Ich war wegen anderer Probleme in Therapie.

Doch ich habe mittlerweile leider das Gefühl, dass die Depressionen mich jetzt auch eingeholt haben.

Wenn ich aufstehe, dann nur zum auf Toilette gehen, essen/trinken und duschen.

Es kostet mich allerdings auch Kraft und ich will wenn ich zum Bad gehe am liebsten gleich wieder liegen.

Ich bin erst 18 Jahre alt und weiß nicht weiter.

Ich hab auch das Gefühl viel zu Emotional und abhängig zu sein. Ich trauer meiner alten Beziehung nach und dies ist auch ein großer Bestandteil weswegen ich so traurig bin.

Ich war nur sehr kurz mit meiner ex zusammen. Und ich vermisse sie seit 3 Monaten so sehr. Und es wird nicht ansatzweise besser. Jeden Tag ist sie mein erster und letzter Gedanke.

Und gerade wo icj das schreibe wird mir auch schlecht, es tut nämlich einfach so weh ohne sie zu sein.

Ich frag mich wie es denn erst wird wenn bzw falls..ich jemals wen anders finde und wir jahrelang zusammen bleiben und es dann kaputt geht.

Ich glaube echt das ich mich dann umbringen würde. Wenn ich nach so ner kurzen Zeit nämlich schon so fertig bin, würde ich es nach jahrelanger Beziehung denke ich erst recht nicht verkraften.

Jetzt hab ich viel von meinen anderen Problemen geschildert doch eigentlich wollte ich nur eines wissen.

Wie kann man diesen schrecklichen Schmerz verlieren? Bzw betäuben, verlieren wird sowieso schwer...

...zur Frage

Was tun um nicht zu schnell zu weinen?

Hey, also ich habe ein Problem! Und zwar ich weine sehr schnell, da mir alles sehr nah geht und ich nah am Wasser gebaut bin. Es war schon immer so,dass ich sehr schnell heulen muss und das nervt, aber was noch schlimmer ist, ist das ich mein Praktikum in einem Altheim machen werde, allerdings ist mir jz aufgefallen, dass ich bestimmt schnell weinen werde, wenn dort jemand stirbt. Gibt es irgendwelche Tipps? Würde mich über schnelle Antworten freuen! Danke im voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?