zu nah am wasser gebaut...?

8 Antworten

Gefühle zeigen ist nicht schlimm, aber ich kann verstehen, daß Du nicht bei jeder Konfliktsituation losheulen möchtest. Ich habe jahrelang auch dieses Problem gehabt, bin verheiratet, und jedes Mal, wenn ich mich über etwas ärgerte, mußte ich losheulen, die roten Augen versuchte ich immer mit kaltem Wasser zu beruhigen und trug mehr Eyeliner auf als normal. Aber ich wollte das nicht mehr eines Tages, da hat mir folgendes geholfen, muß nicht unbedingt nachgemacht werden: Erst habe ich mir selbst gesagt, "wofür, es lohnt sich doch nicht!", dann habe ich mit etwas, nicht wertvollem geschmissen, wenn ich allein war. Das erleichterte kolossal, auch wenn es hinterher Arbeit war, Scherben etc. gründlich zu entfernen. Heute schaffe ich es auch, ohne zu Schmeißen.

...warum schämst Du Dich für Deine Gefühle??? Mir sind die eiskalten Zeitgenossen ein greul...LG

18

seh ich auch so ,brauchst dich nicht verstecken...DH

0

Ich finde, dass man nicht weinen darf etc. sind alles nur so Glaubenssätze - sprich "anerzogen" aus unserem Umwelt und aus der Kindheit...

Der berühmte Spruch, "Ein Indianer kennt keinen Schmerz" etc. wo steht denn geschrieben, dass man seine Gefühle nicht offen zeigen soll?? Das sind alles so so schwachsinnige anerzogene "Glaubenssätze".

Denkt mal darüber noch ;)

Was möchtest Du wissen?