Zu lange schlafen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey,

du musst dich dazu überwinden, eine Nacht durchzumachen bzw. einen Tag durchzuhalten. Dann gehst du am Abend einfach zur "normalen" Zeit wieder ins Bett und stehts am nächsten Morgen früh auf. So bekommst du deinen Schlafrhythmus wieder in den Griff.

Viele Grüße

Wenn du schon versucht hast dich zu ändern (die anderen Tipps) und das nicht geholfen hat, dann würde ich es akzeptieren und versuchen damit klar zu kommen.. So ein Frühaufsteher als Partner passt dann weniger gut ;o)
also z.B. ein Job suchen der erst um 9 oder um 10 Uhr beginnt und mich danach richten. Mit den Mahlzeiten wäre ich aber vorsichtig und nachts dann höchstens nur ein kleines Stück Puffreis oder sowas essen, außer man will kräftig zunehmen ;-)

Geh joggen, richtig auspowern

Das kenn ich. Was da helfen kann ist eine Nacht durchmachen und dann erst wieder dann schlafen gehen wenn du früher schlafen gegangen bist dass dein Schlafrythmus zurück kommt.

Was machst du denn beruflich?

Cala20 13.06.2017, 13:30

Abitur 😂 Ich habe schon ewig frei aber seit der letzten Prüfung (vor zwei Wochen) ist mein Schlafrhythmus erst so schlimm. Vorher konnte ich so um 0 Uhr schlafen.
Ich guck auch, dass ich so gut wie jeden Tag etwas mache, aber wenn ich erst so spät aufstehe macht das alles keinen Spaß mehr...

0
ghul666 13.06.2017, 13:40
@Cala20

Naja, wenn man nichts zu tun hat bzw. keinen geregelten Tagesablauf durch Schule oder Job und sich auch selbst nicht in der Richtung diszipliniert, ist das ganz normal.

Ich kenne Studenten, denen geht es nicht anders.

Sobald wieder Regelung in deinen Tagesablauf kommt, wird sich das ändern.

Am besten dann mal eine Nacht durchmachen, am nächsten Tag natürlich nicht schlafen und so gegen 22 Uhr ins Bett gehen und schlafen. Pünktlich aufstehen und abends natürlich Bildschirme jeglicher Art weglassen. Lieber ein Buch lesen.

0

Was möchtest Du wissen?