Zu kurz geschnittene Zehennägel: Wie bekommt man sie ohne Spangen wieder in die Wunschlänge?

2 Antworten

was hast du gegen die Tamponade? das ist wirklich die beste Methode. Es gibt auch im Fußpflegefachhandel Korrekturspangen zum aufkleben, die allerdings nicht so gut sind. eine Metallkorrekturspange würde ich dir da absolut nicht empfehlen. Allerdings stellt sich mir die Frage, warum machst du überhaupt was? wachsen die Nägel denn schon ein? du brauchst doch nur etwas zu tun, wenn dir das Wachsen der Nägel beginnt weh zu tun, sonst nicht. Ich bin Fußpflege und ich würde dir empfehlen, die Tamponade zu machen. Das sind winzige aus Watte gedrehte kleine Röllchen, die du dir zur Not auch selbst seitlich in die Nagelpfalz einschieben kannst. macht natürlich auch ne Fußpflege. Tut nicht weh und hilft. Außerdem würde ich dir Teebaumöl (gibts bei jedem Drogeriemarkt)empfehlen, was du in die Nagelpfalz träufelst, das desinfiziert, pflegt und nimmt wenn nötig ein wenig den Schmerz. Aber ich denke, da wird nichts einwachsen wenn du sonst weiter keine Probleme hast als das der Nagel nur zu kurz war. lieber Gruß vom Silberstreif

Einfach die Fußpflegeabstände nicht alle 4 sondern mal alle 3 Wochen machen. Dann kann man den Nagel wieder in die richtige Bahn lenken. - Halt die Haut vor dem abgeschnittenen Nagel weich mit Nachtcreme. Dann verhornt das nicht so sehr und der Nagel kann langsam wieder wachsen und krümmt sich nicht dabei.

Was möchtest Du wissen?