Zu kleine Brust mit 13?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Je dünner man ist, desto schwerer ist die Brustentwicklung bei der Frau. Ein zierlicher Körper mit riesigen Brüsten hat die Natur nur selten so vorgesehen. Brüste sind Drüsen- und Fettgewebe, dass der Körper natürlich auch dementsprechend aus etwas aufbauen muss. Mit 13 von zu klein zu reden ist da auch sehr fraglich.

Bei einer sehr schlanken Figur wird proportional eh eher eine kleinere Tendenz da sein, wobei natürlich noch Gene etc. mitwirken. Dazu kommt, dass die Pubertät nicht bei jedem zur gleichen Zeit beginnt und nicht gleich verläuft. Du hast noch einige Jahre vor dir, in der noch viel passieren kann und wohl auch wird.

Was man mit 13 immer mit größeren Brüsten möchte ist mir auch ein Rätsel. Stillen wird ja hoffentlich noch nicht geplant sein, sodass Milch in die Brust paassen soll und für Jungs muss das un auch noch nicht sein. Man sollte auch mal bedenken, je mehr schon am Anfang kommt, desto bitterer wird es, wenn später noch ein Schub kommt. Groe Brüste haben wenig wert, wenn man nur noch als lebende Brust betrachtet wird und wenn dadurch der Rücken schmerzt.

Du solltest nun am Anfang deiner Pubertät erst einmal abwarten was überhaupt kommt und dich nicht mit anderen vergleichen. Deine Mitschülerinnen sind nicht alle genauso gebaut wie du, dementsprechend weichen auch Form und Größe der Brust ab.

Zum einen wächst da sicher noch was (etwa bis zum 19ten LJ). Zum anderen würde nen Atombusen bei einer schlanken Person nicht wirklich intelligent wirken

Das wächst noch! Du bist erst 13! Schau nicht auf andere und warte doch einfach ab!

Was möchtest Du wissen?