Zu hoher Puls?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der ruhepuls bei erwachsenen sollte zwischen 60 und 80 liegen.. 180 finde ich schon sehr hoch, auch dafür wenn man sport treibt. wenn du aufstehst und du dieses komische gefühl hast liegt das daran, dass dein herz versucht ein "versacken" des blutes in den beinen zu verhindern. manchmal wird einem dabei auch etwas schwindelig, weil genau das passiert. da arbeitet das herz eben kurzzeitig mehr ;) dass sich der puls in einer stressituation erhöht, ist recht normal. er sollte sich dann aber auch wieder beruhigen sobald diese situation vorbei ist. hast du mal deinen blutdruck gemessen?

In diesem Fall würde ich schon mal einen Body Check machen lassen! Wichtig wäre in diesem Falle ein Belastungs -EKG und natürlich ein normales EKG, Rö.- Thorax, Blutdruckkontrollen! Weiterhin sämtliche Blutwerte incl. großes Blutbild! Sowas schadet nicht und Du hast die Sicherheit, ob etwas nicht stimmt oder doch alles o.k. ist! Grüße!

Die Sensible Störungen kommen tatsächlich vom Sauerstoffmangel,dennoch solltes du mal dein Blutdruck Prüfen lassen

du solltest diese fragen deinem arzt stellen -- mit ständig zu hohem puls ist nicht zu spaßen

der ist ja nicht ständig hoch..

0

Herzstolpern und unnormal hoher Puls

Hey, ersrmal zu meiner Person: Ich bin 12 1,75m groß und wiege ungefähr 65 kg.

Ich habe gestern Abend noch etwas ferngesehen, im liegen. Plötzlich kam es in mir hoch. Ich konnte spüren, dass mein Herz etwas spinnt. Ich hob sofort die Hand an die Brust und merkte eine Rythmusstörung, diese aber wieder relativ schnell weg war. Mein Puls ging aber kurz danach sehr schnell hoch auf 120. Ich fing an zu zittern, am ganzen Körper, aber meine Haut an sich war warm. ich hatte Angst, setzte mich und trank kühles Wasser und legte mir ein Kühlpad in den Nacken. nach einer Zeit, wurde es besser. Nun, heute entschloss ich mich erstmal daheim von der Schule zu bleiben. Seit heute hatte ich schon ungefähr 3/4 wieder so ein herzstolpern. Was ich noch dazu sagen möchte ist, dass ich seit Freitag Kopfschmerzen hatte und diese seitdem aber weg sind. Ich hatte das ganze schonmal am Abend vor Heiligabend. Dort fuhr ich ins Krankenhaus, behielten mich 20-30 min dort und konnten ausser dem schnellen Puls nichts feststellen. Sie verwiesen mich damals noch am Abend in eine Kinderklink. Dort angekommen, war schon wieder alles in bester Ordung. Ich hatte gestern das gefühl als dies passiert ist, das kühle Luft hilft, da ich ans offene Fenster stand. Ich war schonmal damals ein paar Tage später beim Kardiologen. Dieser machte Ultraschall: nichts auffälliges zu sehen. 24h EKG: nichts auffäliges zu sehen. Ich hatte das ganze abgeschlossen, bis gestern Abend. Das ganze ging von vorne los. Ich ging diesmal aber noch zu keinem Arzt oder sowas, ich wollte erstmal nicht hetzen. Mich lässt es einfach nicht aus der Ruhe. Was meint ihr? Was kann das sein? Der damals zuständige Kardiologe, sagte der hohe Puls käm von der Pubertät. Rythmusstörungen, hatte ich damals noch gar nicht. Dieses stolpern kommt immer wieder mal. Manchmal mehrmals täglich, was mir ganz schön Angst macht.

Was meint ihr? Was kann das sein? Ist es wirklich nur die Pubertät?

Grüße

...zur Frage

Extrem hoher Puls beim laufen?

Hallo erstmal,

ich habe folgendes ,,Problem”: ich habe mir vor ca einem Monat eine neue Laufuhr/Pulsuhr (Garmin vivoactive 3) gekauft. Nun bin ich schon einige Male mit der Uhr gelaufen und war etwas erschrocken über meine Herzfrequenz. Wenn ich langsam laufe, also wirklich so, dass ich mich dabei angenehm unterhalten kann und das Tempo locker 1 Stunde durchziehen kann, befindet sich mein Puls DURCHGEHEND bei 190 und mehr. Kommt auf der Strecke nur ein kleiner Berg geht der Puls auch gerne mal an die 205. Aber mein Tempo ist wirklich langsam.

Zu mir:

ich bin w , 18 Jahre alt, 175cm groß und wiege 58kg.

laufe seit ca. 5 Monaten regelmäßig (4-5x die Woche Lauf Einheit) - zuvor nur 1x die Woche eine wirkliche Lauf Einheit, sonst nur manchmal ergänzend zum Krafttraining, zum aufwärmen oder so.

bin seit 2 Jahren im Fitnessstudio, wo ich 2x die Woche mit meinem Personal Trainer trainiere und auch so meistens auf 3x die Woche komme, die ich dort zum Training oder HIIT Kursen bin.

fahre aber auch seit 1 Jahr (relativ regelmäßig) Rennrad in einer Gruppe (so 1-2x die Woche)

ausserdem reite ich jeden Tag (manchmal 2 Pferde)... ich weiß jetzt werden viele kommen und sagen: ,,ist doch kein Sport” aber ich reite auf einem recht hohen niveau und da kommt man schon mal ordentlich ins Schwitzen.

Ich würde mich also schon als aktiv und sportlich bezeichnen, und das auch nicht erst seit gestern.

was mich auch sehr wundert: mein Ruhepuls liegt bei 53-55. Was ja meines Wissens relativ niedrig ist (also Nicht negativ sondern einfach im Bereich von ganz fit)

Dass solche Uhren nicht super genau sind und manchmal Messfehler haben, weiß ich, aber diesen Werte habe ich sowohl mit meiner alten Uhr und auch mit der meines Trainers. Wirklich fast 1 zu 1 die gleichen Werte, sowohl in Ruhe als auch bei Anstrengung.

Außerdem bin ich auch schon ein paar mal mit einem Pulsgurt gelaufen, auch dort war meine HF so hoch.

mich wundert es einfach sehr, dass ich solch hohe Werte habe, bei leichter Anstrengung. Auch beim Radfahren habe ich meinen Puls im Blick, dort sind die Werte ähnlich aber dort sinkt mein Puls auch mal auf 140-160 ab. Beim laufen ist er durchgehend so hoch, obwohl mir das Radfahren körperlich teilweise etwas anstrengender vorkommt.

Erst einmal, ist so ein hoher Puls (und das ja teilweise über 30-70 min lang) gefährlich?

und wieso habe ich so hohe HF werte, obwohl ich (meiner meinung nach) viel Sport mache und das ja 2-3 mal am Tag (nicht immer hochintensive Einheiten aber 1 sehr intensive Einheit am Tag schon)?

Ich würde sehr um eine Einschätzung bitten. :-) bevor ich jetzt vllt vollkommen unnötigerweise zum Arzt renne und der mich für bescheuert erklärt.

Übrigens: ich bin regelmäßig beim Arzt zum allgemeinen check up, also mind 3x jährlich ein großes Blut screening und EKG und und und. Dort ist alles super. (Jedoch hat noch nie ein belastungs EKG stattgefunden).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?