Zu hohe stromrechnung weil das fenster undicht ist wer muss das zahlen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Fakt ist, dass die Stromrechnung deine Sache ist. du hättest eben den betreffenden raum entweder zu halten und nicht so dolle heizen, oder das fenster provisiorisch selbst abdichten sollen. und tret dem vermieter auf die füße. wenn das fenster so undicht ist, und nicht reparabel. dann muss er es austauschen lassen....

lass dich von einem fachanwalt für mietrecht beraten und melde dich bei denem stromanbeiter, dass ihr ggf. eine ratenzahlung vereinbaren könnt...

lg, anna

Man mietet eine Wohnung (und keine Wärmedämmungsklasse). Wenn die Wohnung schlecht isoliert ist, dann ist die Miete meistens niedrig, weil die Nachfrage nach so einer Wohnung geringer ist. Für die Höhe der Heizkosten ist der Vermieter nicht zuständig. Mit Strom zu heizen ist ohnehin sehr teuer. Der Vermieter muss Mängel abstellen, z.B. wenn ein Fenster zu Bruch gegangen ist oder die Dichtung sich auflöst. Aber er muss nicht die Dämmung von Räumen verbessern. Wenn er das tut, dann um den Wert seiner Immobilie zu steigern und er kann dann seine Kosten auf die Miete umlegen.

Erstmal Du - an den Stromversorger.

Dein Vermieter ist nicht Vertragspartner sondern Du. Der muß eine Rechnung des Stromversorgers nicht bezahlen.

Auch ist es nicht Aufgabe Deines Stromversorgers, bei Streitigkeiten dann hinter Deinem Vermieter her zu rennen, wird der auch nicht machen. Zahlst Du nicht, wird der Dir den Strom abklemmen, bis Du zahlst.

Es entsteht eventuell ein Anspruch gegen Deinen Vermieter, welchen jedoch nicht der Stromversorger, sondern Du durchsetzen mußt.

Lass Dich mal beim Mieterverein beraten, eventuell kannst Du die Miete senken in Zukunft. Aber wenn Du einen Teil der Kosten erstattet haben willst, wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als dies beim Vermieter einzufordern.

Mängelanzeigen immer schriftlich, beweispflichtig seit ihr. Und zum Praktischen - wie wollt ihr diesen Wärmeverlust errechnen?? Wenn der Handwerker nicht ordentlich arbeitet müsst ihr sofort und immer wieder dem Vermieter auf die Füße treten. Natürlich müsst ihr zahlen. Die Rechnung ist auf euch ausgestellt. Ob ihr evt. was zurück fordern könnt mag ich nicht zu beurteilen.

Das kenne ich auch, doch Du mußt erst mal das Geld bezahlen.

Und immer Beweise sammeln, zum Beispiel einen Nachbarn bitten sich das mal anzusehen. Mit einer Kerze kannst Du den Test ja machen und weißt dann wo es noch zieht, bzw. noch Luft reinströmt. Oder einen Schreiner kommen lassen und der Dir das bestätigt, daß das Fenster nach wie vor, Luft reinläßt und repariert werden muß.

LG, sheltie

wenn das Fenster schon bei Mietbeginn undicht war, hast du keine Chance auf Erstattung. Und wenn es danach passiert, musst du es dem Vermieter melden. Und erst wenn der Vermieter es nicht in Ordnung bringt, kannst du die Miete mindern. Die Stromrechnung musst du aber in jedem Fall zahlen.

Das zahlt ihr..Hättet ihr euch vorher schriftlich beschweren müssen um Abhilfe zu schaffen

ihr bezahlt das

oder das licht geht halt aus

der vermieter hat dann aber weiterhin strom

Was möchtest Du wissen?