zu Hohe Leberwerte, was tun?

6 Antworten

Hab ich auch. :) (aber nur leicht erhöhte Leberwerte, nicht so krass wie du) Hier ein paar Tipps:

1. Alkoholverbot

2. Gesunde Ernährung

3. Sport

4. Gewichtreduzierung

Lass dich regelmäßig kontrollieren vom Arzt und lass dich am besten mal durchchecken, wieso deine Leberwerte zu hoch sind (bei mir war es wegen der Medikamente). Mit dem Arzt müsste dan besprochen werden, ob deine Dosis der Medikamente runtergefahren wird, oder eingestellt.

Gifte für die Leber sind Alkohol, fettes Essen und zum Teil auch Medikamente. Nun, die Leber kann durchaus schwer arbeiten, sie schafft so einiges ohne weh zu tun (d.h. auch: sie kann dich nur schlecht rechtzeitig durch Schmerzen warnen).

Was du von den Giften weglassen kannst, ist eine Entlastung für sie und hilft ihr bei der Arbeit mit den anderen Stoffen, die du nicht weglassen kannst.

Reicht der Glucose-Wert auf einem Blutbild aus um Diabetes zu diagnostizieren?

Ich war vor einigen Monaten in der ärztlichen Notaufnahme und dort wurde ein Blutbild gemacht - ohne Auffälligkeiten. Ich hab das Blutbild dann eine Woche später neinem Hausarzt gezeigt und habe ihn gefragt ob man nur anhand des Blutbildes sehen kann ob ich beispielsweise Diabtes habe. Er hat sich den Glucose-Wert nur schnell angeschaut und hat es ausgeschlossen. Jetzt die Frage: Reicht der bloße Glucose-Wert aus um Diabetes auszuschließen? Hatte glaub ich einen Wert von 90 oder so, aber nicht nüchtern.

...zur Frage

Erythrozyten erhöht .. was bedeutet das?

Ich bin 19 und weiblich. Wegen meinem Eisenmangel wurde ein kleines Blutbild gemacht .. alles liegt im Normbereich AUßER "Erythrozyten"

Normalwert: 4.10 - 5.10 mein Wert: 5,17

Meine Hausärztin hat dazu nichts gesagt. Das weist doch auf Sauerstoffmangel hin, oder? Ich habe momentan Probleme mit der Atmung... immer das Gefühl, ich könnte nicht tief einatmen & es äußert sich mit Gähnen..

Muss ich mir da Sorgen machen?

...zur Frage

Lange eicht erhöhte Leberwerte. Grund? Auswirkungen?

moin Alle,

ich habe seit langem nur leicht der Normwerte nach oben abweichende Leberwerte. Dies ist eben nicht besorgniserregend und wurde ja auch von meiner Hausärztin und dem Betriebsarzt herausgefunden. (Falls jemand raten möchte: Geh zum Arzt)

Ich habe nun verschiedene Sachen über die Leber gelesen unter anderem auch von Auswirkungen auf die Psyche, wenn dort nicht alles in Ordnung sei. Dies sind jedoch neueste Forschungen, glaub ich.

Aufgrund meiner Arbeit werde ich regelmäßig gegen Hep geimpft (Twinrix). Die Blutentnahmen standen jedoch nicht im zeitlichen Zusammenhang mit den Impfungen. Ich nehme keinerlei Medikamente, nicht mal die Pille. Ganz selten Mal Novalgin bei Kopfschmerzen und noch seltener Allegro bei Migräne. Beides zusammen vielleicht 2-3 Mal in drei Monaten. Ich trinke vielleicht ein bis zwei Mal (wenn´s hochkommt) Alkohol im Monat, auch mal Monate gar nicht. 

Weiss jemand etwas genaueres?

Vielen Dank für´s Lesen schonmal und noch eine schöne Nacht!

 

...zur Frage

Gamma-GT Wert erhöht, Leber in Ordnung

Hallo, bei einer Untersuchung vom großen Blutbild vor ca. 2 1/2 Wochen wurde ein erhöhter Gamma-GT Wert (80) festgestellt (neben denen war der Entzündungswert, Cholesterin, Hahnsäure erhöht). Daraufhin habe ich dann eine Sonographie vom Bauch machen lassen, wo alle Organe, Leber zwar etwas vergrößert, Gewichtsspezifisch, aber alles in Ordnung. Keine Verfettung, die anderen Organe waren wie gesagt auch in Ordnung. Auf meiner Nachfrage, warum denn nun der Leberwert erhöht sei, die Leber aber sonographisch da gestellt sehr gut aussieht, wurde ich an den Hausarzt verwiesen. Hat hier jemand gleiche Erfahrung oder kennt sich auf dem Gebiet aus, was dieser Wert zu sagen hat? Die anderen Werte waren wie gesagt gut, bei der allgemeinen Untersuchung, wo auch dass Blut abgenommen wurde, wurde ebenfalls ein Lungentest und ein EKG gemacht, wo nix zu beanstanden war.

...zur Frage

Kennt sich jemand mit Blutwerten (crp) aus?

Hallo, Ich habe ein grosses Blutbild machen lassen. Habe heute telefonisch das Ergebniss bekommen, es wäre alles ok, bis auf der crp wert.. der erhöht wäre. Ich habe dann etwas genauer nachgefragt, wie hoch er sei und wie hoch er sein darf. Also: Er darf bei maximal 0,50 liegen und meiner liegt (wenn ich es richtig verstanden habe) bei 0,80. Die Arzthelferin meinte, es sei eine Entzündung im körper. Nun kann ich erst am Freitag mit dem Arzt sprechen und frage deshalb um rat. Mir geht's soweit gut, hatte an dem tag wo mir Blut abgenommen wurde durchfall und ein komisches Gefühl im bauch. Kann dies schon der Grund sein? Meine jetzigen Beschwerden sind: -seit einem Jahr rückenschmerzen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?