Zu hohe Herzfrequenz Ausschlusskriteritum bei Polizei?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ob das ein Ausschlusskriterium für die polizeiliche Ausbildung ist, kann wirklich nur der Arzt entscheiden.

Normalerweise würde ich nicht sagen, dass das ein Ausschlusskriterium ist, denn Du bist ja ganz normal belastbar ... oder wurde Dir irgendwie gesagt, dass Du Dich schonen sollst oder dass Du sonst irgendwie eingeschränkt leben musst?.

Ich denke, je mehr Sport Du machst, desto langsamer wird Dein Herzschlag mit der Zeit werden. Das bedeutet jetzt allerdings nicht, dass Du ohne Ende Sport machen solltest, um Deinen Traumberuf noch ausüben zu können ...

Wenn das 24-Stunden-EKG läuft, wird sich ja zeigen, ob Du wirklich den ganzen Tag über einen zu schnellen Puls hast. Du solltest währenddessen jetzt nur nicht den Fehler machen und den ganzen Tag in der Gegend rumrennen. Dann ist natürlich klar, dass der Herzschlag höher ist.

Während das 24-Stunden-EKG läuft, solltest Du Dich weitestgehend ruhig verhalten und jedes Mal, wenn Du Dich körperlich anstrengst, solltest Du das mit Uhrzeit und Tätigkeit aufschreiben, damit der Arzt die Ursache für den schnelleren Herzschlag auch nachvollziehen kann.

Mach Dir jetzt noch keine großartigen Sorgen. Wurdest Du zum Belastungs-EKG geschickt, weil im Vorfeld schon Auffälligkeiten vorhanden waren oder war das einfach nur im Rahmen des Eignungstests für die Polizei, so dass das jeder Bewerber machen muss?

Fakt ist, dass Dein Blutdruck während der ganzen Untersuchung super war und es da keinerlei Grund gibt, sich irgendwelche Sorgen zu machen. Lediglich Dein Herzschlag war etwas schnell, aber jetzt auch nicht wieder so schnell, dass es einen Grund geben würde, Dir den Polizeidienst zu verwehren.

Das ist meine Meinung, aber da ich da kein Mitspracherecht habe, wirst Du Dich gedulden müssen, was der Arzt sagt, welcher zu entscheiden hat, ob Du für den Beruf gesundheitlich geeignet bist oder nicht. ;-)

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und drücke Dir die Daumen, dass Du keine Steine in Deinen Weg gelegt bekommst, sondern Deinen Weg so gehen darfst, wie Du ihn Dir wünschst.

Viel Glück

RudiPaschke 28.11.2016, 18:54

Vielen Dank für deine Antwort! Ausschlusskriterien aktuell sind Sachen wie Hypertonie (Bluthochdruck), koronare Herzkrankheiten etc. - was das Herz angeht... Ich mach mal regelmäßig (vorallem wo ich in der Vorbereitungszeit zu den Tests war) und mal unregelmäßiger Sport in Form von Joggen... Das 24-Stunden-EKG wurde mir nur jetzt von meinem Hausarzt empfohlen zu machen... Bei der Polizeiuntersuchung sollte ein Belastungs-EKG stattfinden aber durch riesengroße Aufregung kam beim normalen Messen ein Blutdruck von 160/100 heraus... So gab es nie Auffälligkeiten in diesem Bereich.. danke dir ich versuche mein bestes ;)

0
Sternenmami 28.11.2016, 19:03
@RudiPaschke

Ich würde den Hausarzt darum bitten, dass er bei Dir ein 24-Stunden-EKG und eine 24-Stunden-Blutdruckmessung machen soll. Diese Werte kannst Du dann ja auch an die Polizei weiter leiten (natürlich nur, wenn die Werte okay sind).

Die Blutdruckwerte während des Belastungs-EKGs sind top in Ordnung und keinesfalls zu hoch. Da würde ich mir an Deiner Stelle überhaupt keine Gedanken machen.

Wie gesagt ... das mit dem schnelleren Herzschlag kann mal sein, wenn man nicht so gut trainiert ist. Das regelt sich aber sehr schnell wieder, wenn man vermehrt und regelmäßig Sport treibt.

Ich wünsche Dir alles Gute für Deinen Weg

0

Mit den Werten wirst Du vermutlich nicht eingestellt werden können. Wie schaut es mit Sport aus (Ausdauersport)? Damit kann man auf Dauer die Herzfrequenz ziemlich reduzieren.

RudiPaschke 28.11.2016, 18:42

schon länger keinen Sport mehr betrieben... meinst du echt die Werte sind so schlecht? dann ist das ja ne Frage der Kondition die trainierbar ist... beim HA wurde mir gesagt, dass das relativ normale Werte unter Belastung seien...

0
Sternenmami 28.11.2016, 18:49

So wahnsinnig schlecht sind die Werte doch gar nicht. Das sind eigentlich ganz normale Werte unter Belastung ... vielleicht im oberen Normbereich, aber immer noch im Normbereich.

0

Was möchtest Du wissen?