Zu Hause Ausziehen mit 17...?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine erste Anlaufstelle ist der soziale Dienst der für Deine Station zuständig ist. Dieser nimmt Kontakt mit dem Jugendamt für Dich auf. 

Diese Vorgehensweise besprichst Du mit Deinem Therapeuten und achtest darauf dass sie von ihm schriftlich unterstützt wird. 

Die Frage steht im Raum:

Solltest Du nicht in eine betreute Anschlusswohngemeinschaft? Es gibt Psychiatrien welche mit einer zusammen arbeiten. Ich würde an Deiner Stelle diese Möglichkeit auf jeden Fall versuchen vorzuziehen. Denn aktuell bist Du in einem Akutkrankenhaus.. Da wird nur die Lebensgefahr abgewendet. Weitere notwendige Behandlung findet andernorts statt. Diese ist unbedingt notwendig in solchen Fällen. Sie mag dauern. Ohne ist eine Ausbildung nur selten zum Abschluss zu bringen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jugendamt kann Dir helfen. Allerdings wirst Du keine eigene Wohnung bekommen, sondern für Dich käme betreutes Wohnen in Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist mit deine großeltern
Oder verwandtschaft? Irgendwer wird diech bestimmt aufnehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?