Zu früh hochschalten, Zylinder kaputt?

2 Antworten

Also wie Bauingenieur schon schrieb kann nicht einfach ein Zylinder getauscht werden. Die Zylinder sind im Motorblock eingehohnt, wenn Einer kaputt ist heisst das Motorschaden.

Ich nehme an bei der Werkstatt hast Du etwas falsch verstanden. Der Mechaniker sagte warscheinlich, dass der auf dem 2. von 3 Zylindern nicht läuft. das liegt dann aber allermeist nicht am Zylinder selbst.

Ihr habt doch von der Werkstatt bestimmt eine Rechnung bekommen. Da müsste draufstehen, was gewechselt wurde wenn ihr nicht mehr dazu kommt den Mechaniker zu fragen. Ich denke, dass irgendein Bauteil der Zündanlage oder Einspritzung defekt war und dieses eben Zylinderförmig ist (so wie die Zündspule).

Untertouriges Fahren kann ein Verrussen bewirken, insbesondere Diesel (Deiner hat Zündkerzen, ist also kein Diesel) sollten immer wieder auf der Autobahn geblasen werden. Im Extremfall könnte zu wenig Öldruck im sehr niedrigen Bereich (also wirklich krankhaft untertourig) zu Lagerschäden führen. Durch falsches Benzin können untertourig auch Schäden entstehen, aber Normalbenzin gibt es eh nicht mehr.

Durch Kurzstrecke kann die Batterie entladen, bei Motoren ohne Warmlaufregler besteht ebenfalls die Gefahr vor verrussen. Es geht insgesammt auf den Verschleiss, weil es nach jedem Start (besonders mit kaltem Öl) einen Moment dauert bis die Schmierung gegeben ist. Ausserdem laufen die Komponenten am besten betriebswarm miteinander.

An Deinem Polo ist sicherlich nur ein Bauteil kaputt gegangen das völlig egal wie man fährt kaputt gegangen wäre.

Daß ein zu frühes Hochschalten - also spritsparendes Fahren - die Ursache ist, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Daß ein "Zylinder getauscht" werden muß, heißt ja, hier liegt ein kapitaler Motorschaden vor. Dagegen hilft auch das Wechseln von Zündkerzen nichts. Ursächlich dafür kann ja nur erheblicher Verschleiß (z.B. auch wegen fehlenden Öles), ein Materialfehler oder ggf. Zahnriemenriß sein.

Daß solch kleine Motoren mit nur 1.2 Liter Hubraum nicht ewig halten, ist auch klar. Wieviel km hat denn der Wagen schon runter?

Weiß nicht obs genau der Zylinder war, war son Metallzylinder, war kleiner als ich gedacht hab fürn Zylinder. Aber kann mir nicht vorstellen das es was anderes war.

70.000km

Mit der Zündkerze hat er auch nur so gemeint, weil ihm das aufgefallen ist.

0
@PushIt

Also ein einzelner Zylinder kann bei diesem Motor nicht gewechselt werden - höchstens der ganze Zylinderblock. Denn alle drei Zylinder sind hier ein zusammenhängendes Bauteil. Was man einzeln wechseln kann, wäre ggf. ein Kolben. Aber auch das würde einen kapitalen Motorschaden bedeuten, der bei 70.000 km alles andere als normal ist.

Da muß ja was richtig gegen'n Baum gelaufen sein. Durch zu frühes Hochschalten oder Kurzstrecke kriegt man sowas nicht hin.

Aber wir brauchen hier gar nicht rumrätseln. Ich würde einfach mal den Mechaniker fragen. Der muß es wissen, was da im Eimer war/ist und woran's gelegen haben wird.

0

Automatik oder Gangschaltung? Was ist besser?

Folgendes:

Möchte bald mit Fahrschule beginnen. Zuvor muss ich mich jedoch entscheiden, ob ich Automatik oder Gangschaltung nehme. Ich persönlich tendiere ja zu Automatik, da ich das angenehmer und einfacher finde, so dass man sich dann mehr auf den Verkehr konzentrieren kann. Und in meiner family hatten wir auch immer n' Automarik-Auto.

Aber was sind so die Vorteile von Gangschaltung?

WAS denkt ihr? Auto oder Gang?

...zur Frage

Mein auto fährt nur noch langsam an ich komm nicgt vorwärts aber dann fährt er wieder normal woran liegt das?

Die gangschaltung läsdt sich schwerer als sonst bedienen und der motor stinkt ab und zu

...zur Frage

Frühes Hochschalten (Auto)?

Mein Fahrlehrer brachte mir in der Fahrschule bei, dass ich IMMER bei 2000 Umdrehungen in den nächsten Gang schalten sollte, was ich auch für längere Zeit getan habe. Neulich saß jedoch ein Freund neben mir und der guckte mich erst komisch an und sagte dann, dass es dem Motor „auf Dauer schade“ jedes mal bei 2000 Umdrehungen hochzuschalten.

Ich muss dazu sagen, dass ich ziemlich schnell hochschalte, Beispiel: Rote Ampel schaltet auf Grün, ich gebe kurz Gas, der Zeiger is bei „2“, ich schalte um. Nach paar Metern ist der Zeiger wieder bei 2, ich schalte um usw.. Bei 50 Km/h bin ich ziemlich oft schon im 4. Gang und schalte bei ca. 60 Km/h schon in den fünften Gang um, so wie mein Fahrlehrer mir das beigebracht hat. Aber genau von diesem Fahrstil riet mir mein Kumpel ab. Ich wollte ihm nicht widersprechen, weil ich mich mit Autos wenig auskenne und er Kfz-Mechatroniker ist… Und trotzdem möchte ich fragen: Ist es tatsächlich schädlich für den Motor, wenn man strikt bei 2000 Umdrehungen hochschaltet? Vielen Dank.

...zur Frage

Gas geben ohne hochschalten?

Hallo, ich habe da mal wieder eine technische Frage (Auto) die mich interessiert. Ich fahre einen Fiat Panda MyLife.

Was passiert, wenn ich beispielsweise im 2. Gang bin und einfach Gas gebe, aber nicht weiter hoch schalte? Gibt es irgendwann eine Drehzahlbegrenzung und der Motor "zieht" nicht mehr?

Meine Freundin hat vor kurzem den 3. Gang statt den 5. erwischt und der Motor hat natürlich laut aufgeheult...

...zur Frage

Zuviel Öl im Motor – Was kann passieren?

Mein Auto war heute beim Ölwechsel in der Werkstatt. Beim Abholen meinte der Mechaniker zu mir, dass etwa 3 Liter zuviel Öl im Motor waren! Ich habe immer jedem gesagt der das Auto auslieh dass man nach dem Öl schauen muss, scheinbar hat jeder was reingekippt. Meine Frage: Der Mechaniker meinte dass ein Motorschaden da schnell passiert, aber bis jetzt ist ja nichts passiert. Kann das nun auch Folgeschäden haben oder ist die Gefahr für den Motor gebannt wenn bis jetzt nichts passiert ist?

...zur Frage

Ich möchte ein Fahrrad kaufen und auf der Straße fahren. Es hat vorne drei Gänge und hinten elf Gänge. Wieviel hat es insgesamt und braucht man die alle?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?