Zu Freund ziehen(Ummelden,Schule wechseln)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also zuerst mal muss ich sagen, dass ich das total verstehen kann, ich bin selbst mit 18 noch vor dem Abi ausgezogen, weil ich total viel Stress mit meiner Mutter hatte. 

Aber ich würd mir das ganze trotzdem nochmal genau überlegen. Du sagst du schreibst dein Abitur im April, also in etwa zwei Monaten. Wär es vielleicht nicht sinnvoller, erst dann auszuziehen, vor allem, weil du dann auch gleich in die Nähe deiner Uni, Ausbildungsstätte oder was auch immer ziehen könntest? Sich den ganzen Stress mit Schule wechseln etc. für zwei Monate machen, ist dann schon sehr viel.

Du könntest dir ja vielleicht erstmal andere Möglichkeiten durch den Kopf gehen lassen. Zum Beispiel könntest du zum Lernen viel außer Haus gehen, also in die Bibliothek deiner Stadt oder ähnliches. 
Mal mit deiner Mutter reden, vielleicht lässt sich der Streit doch irgendwie kitten?
Müsstest du unbedingt die Schule wechseln, wenn du zu deinem Freund ziehst? Bei mir wars zumindest vor dem Abi so, dass viele Stunden ausgefallen sind, ich also einfach daheim bleiben und lernen konnte. Vielleicht wär das bei dir auch möglich? Oder du kommst mit dem Auto, öffentlichen Verkehrsmitteln etc in deine Schule?

Wenn du dich wirklich zum Schulwechsel entschließt, dann einfach mal bei deiner neuen Schule anrufen und dich erkundigen, wie das bei ihnen so abläuft. 
Wenn du in eine andere Stadt ziehst, musst du dann beim Einwohnermeldeamt alles angeben.

Danke erstmal! Mein Freund wohnt 2h entfernt von mir, daher müsste ich dann die Schule wechseln... Mit meiner Mutter reden habe ich schon so oft versucht, werde immer wieder enttäuscht und auf's neue "überrascht" mit neuen Vorwürfen und Streitigkeiten.

0

Was möchtest Du wissen?