Zu etwas Stellung nehmen?

1 Antwort

Du kannst Stellung nehmen zu dem Inhalt (Hat er gelogen?), aber auch zu der Aussage selbst (Ist die Folgerung des Sprechers korrekt?). Du hast Dich auf den ersten Fall bezogen, und Deine Antwort scheint mir korrekt. Wenn man sich auf den zweiten Fall bezieht, könnte die Antwort auch sein: Deine Folgerung ist nicht zwingend. - Allerdings ist das keine Meinung, sondern ein objektives Urteil. Es ist nicht zulässig, aus einem einmaligen Fall (er hat gestern gelogen) etwas Allgemeines zu schließen (er lügt also immer, also auch heute).

Was kann man für eine Stellung zu der Aussage ,,In polaren Bindungen liegen wie in Ionenverbindngen geladene Atome vor" nehmen?

chemie ist bei mir der reinste horror... ich hab hier ne frage... unser chemielehrer hat uns ein satz gegeben "In polaren Bindungen liegen wie in Ionenverbindngen geladene Atome vor" und wir sollen eine stellung zu dieser aussage nehmen... leider versteh ich es nicht, egal wie ich mich anstrenge zu versuchen die aufgabe selbst zu lösen, ich bin einfach zu schlecht in chemie bitte helft mir

...zur Frage

Stellung nehmen in Mathe?

Hallo :)
Ich hab eine Frage :))
Ich habe die Funktion -3/700 x^3 +81/700x^2-72/175x+78
Dann gibt es hier die Aussage: Die Bevölkerungszahl lag zwischen 1990 und 2010 ständig zwischen 78 und 83 Millionen.
Die Aufgabe ist: Nehmen sie Stellung  zu der Aussage.
Was wird hier mit Stellung nehmen gemeint? Muss ich die Wendepunkte ausrechen ? Oder was muss ich machen ? :)
Danke im Voraus:))

...zur Frage

Wahrheit und Lügen gleichzeitig?

Stellt euch eine Person vor die Immer gelogen hat und nun die Aussage macht.

,,Ich lüge immer. "

Sagt er dann nicht die wahrheit und lügt gleichzeitig dabei :D?

...zur Frage

Wie kann ich zur folgender Aussage "Kosten steigen schneller als sie sinken" stellung nehmen(BWL)?

...zur Frage

Lügt er mich über seine Vergangenheit an?

Seit zwei Monaten führe ich eine neue Beziehung. Irgendwann am anfang wollte ich wissen, ob es außer mir und seiner Ex noch weitere gab. Habe offen gesagt, dass ich darüber nicht böse sei und nur die Wahrheit wissen wollte. Er verneinte, bzw. gab an, ein date gehabt zu haben aus dem nichts wurde.

Jetzt habe ich das komplette Gegenteil erfahren müssen. Er habe schon mit "genug" Frauen geschlafen und auch mehr als nur ein date gehabt. Aus diesen wurde nix, weil es im Bett nicht passte. Experimentierfreudig sei er auch.

Als ich ihn darauf ansprach, blockte er ab. Alles sei gelogen, er blieb bei seiner Aussage. Etwa zwei minuten später, nachdem er sich beruhigte, stimmte er diesen gerüchten dann "halb" zu und gab zu soetwas gesagt haben zu können aufgrund seiner damals noch starken depression. Er wollte sich wohl beweisen und und und. Sein bester freund wüsste das auch.

Ich kann nicht einschätzen ob er lügt oder nicht. Weil beide Seiten für mich nicht abwegig sind. Ich fände es nur schade, wenn unsere Beziehung auf einer Lüge aufbaut Wie soll ich jetzt damit umgehen?

...zur Frage

Wie nehme ich Stellung zu dieser Aussage?

"Ich bin ein ganz normales Mädchen " das ist die Aussage..:) nun steht da 'nehmen sie Stellung zu dieser Aussage.. was soll ich jetzt machen? Meine Meinung sagen oder wie?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?