Zu enges Familienleben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn dies der Fall ist, dann kann das manchmal wirklich etwas schwieriger sein. Wenn sie noch etwas schüchtern ist, dann verbinde doch deine Probleme und nehme sie einfach mit, wenn ihr etwas unternehmt! Vielleicht lebt sie durch das Action ein bisschen auf. Und ihr müsst ja auch nicht sofort einen Tagesausflug machen. Macht was, das sie auch interessiert. Dann habt ihr gleich ein gemeinsames Gesprächsthema. Gehe es gestaffelt an und beobachte ein bisschen ihr Verhalten (ob sie sich unwohl fühlt etc.). Vielleicht hat sie bei dem Vorschlag am Anfang noch etwas Bammel, aber erzähle ihr einfach, was dich beschäftigt. Dann könnt ihr Kompromisse schließen. Und wenn es gar nicht geht, dann legt am Wochenende fest, an welchen Tagen ihr etwas gemeinsam machen wollt. Du hast das Recht zu zeigen, dass dir Familie wichtig ist, aber zeige ihr auch, dass sie dir genauso wichtig ist und sie nicht fallen lassen möchtest. Viel Erfolg! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Mädchen dir was bedeutet, und sie auch gerne mal mit dir alleine unterwegs ist, mach einfach 50:50. Muss dann halt etwas auf deine Familie verzichten. Man geht eben immer Kompromisse ein in einer Beziehung die ienem wichtig ist.

Ich würde sie aber so oft es geht mitnehmen zu deiner Familie. Sie wird sich dran gewöhnen, falls sie sich gut verstehen . Sag ideinen Brüdern die sollen sie vernünftig behandeln und nett sein, dann bekommt sie Vertrauen und es geht schneller mit dem Kennenlernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juanpablo68
17.04.2016, 15:05

Sie ist oft bei mir aber getraut sich weniger, mit der Familie zu reden bzw. an einen Tisch zu sitzen.

Das ganze hat einfach die Folge, dass sie wütentbwird, wenn ich nicht immer zeit habe oder sie mir hinterher rennen musy, weil ich nicht immer auf die Idee komme, zu fragen ob wir Zeit verbringe..

0

zu einem Prinzip bist du doch religiös erzogen worden ;-)

Du sollst nicht mehrere Götter haben, anhimmeln.
Wie würde denn deine Ehe, also diese erweiterte Beziehungsform aussehen?
Lebten dann deine Brüder und sonstigen Beziehungspartner auch gleichwertig neben dir und deinem Mann/Frau?

Bist du mit deinem Fussball- oder sonstigen Verein verheiratet, oder ist das nur ein Treff für diverse Bedürfnisse?

Wieso muss es ein Gleichgewicht geben, was sind das denn für eigenartige Überlegungen? Ich verstehe diese, deine momentan noch nicht so richtig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?