Zu einem anderen Arzt gehen (ausser dem Hausarzt)?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du nicht einen sog. 'Hausarzt-Vertrag' abgeschlossen hast, kannst du auch zu einem anderen Arzt gehen in gleicher Sache.
Solange das nicht öfter passiert, wird es keine Reklamation geben seitens der Krankenkasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du machst einfach einen Termin bei einem anderen Arzt und sagst mal schön gar nichts.

In der Regel interessiert es den Doc auch nicht warum du zu ihm wechselst oder wo du vorher warst.

Du gehörst bestimmt nicht zu einem anderen Arzt, sondern warst allenfalls bei ihm in Behandlung.

Es ist gar nicht mal selten, das ein Arzt nicht zu einem passt oder man sich unverstanden fühlt. So kann auch kein Vertrauensverhältnis entstehen.

Einfach Arzt wechseln und sich seine Meinung anhören. Wenn du schon damit anfängst, was die Vorgängerin gesagt hat, ist er nicht mehr neutral eingestellt.

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach einfach einen Termin bei dem anderen Arzt. Du hast ein recht darauf dir eine zweite Meinung einzuholen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast freie Arztwahl. Mache ruhig davon Gebrauch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme mal an, dass Du gesetzlich versichert bist. Dann kanWikipedia:Vandalismusmeldungnst Du normalerweise zu jedem Kassenarzt gehen, egal ob Du auch noch andere Ärzte aufsuchst. Manche Kassen haben besondere "Hausarztprogramme", bei denen Du Dich verpflichtest, immer erst mal nur zum Hausarzt zu gehen und andere Ärzte nur auf Überweisung aufzusuchen. Dafür bekommst Du dann angeblich irgendwelche Vorzugsbehandlung beim Hausarzt, etwa schnellere Termine (mein Hausarzt hält davon gar nichts, aber jeder Jeck ist anders). Wenn Du aber kein solches Hausarztprogramm mitmachst, kannst Du ohne weiteres auch zu einem anderen Arzt gehen. Ob der das dann komisch findet, kann Dir eigentlich wurst sein. Dass Du schon bei einem anderen Arzt warst, musst Du ihm nicht mal verraten, und wenn, sollte es ihm normalerweise wenig ausmachen, wenn Du in einem Fall, der Dir wichtig erscheint, eine zweite Meinung haben willst. Komisch kommt es allenfalls an, wenn Du ständig mit allen möglichen Beschwerden zu allen möglichen Ärzten gehst, aber nachdem Du wohl kaum zum Spaß in Wartezimmern rumsitzt, wäre das ja selbst ein Hinweis auf ein (hier eher psychisches) Problem, das behandelt werden sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo sweetlikecandyx,

natürlich darfst du das. Habe ich auch schonmal gemacht weil ich das Gefühl hatte der Arzt glaubt mir nicht wirklich.

Freundliche Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann mach das doch und geh zu einem anderen Doc. Eine zweite Meinung kannst Du Dir imer einholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das darfst Du machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?