zu dick für enduro?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du solltest auch bei den Bikes die du dir rausgesucht hast, immer nach der maximalen Zuladung schauen. Da fallen dann schon mal Einige raus.

Generell ist es aber zu empfehlen sich ein wenig fit zum Fahren zu machen. Sowas unterschätzen eben viele. Motorradfahren ist eine psychisch und physisch sehr anstrengende Tätigkeit, bei der man immer zu 100 % bei der Sache sein sollte.

Das hängt davon ab, was Du für eine Enduro suchst. eine zum Cross fahren mit 250ccm oder eine Reise-Enduro mit 1200 ccm oder ein Mittelding.

Ich sitz emit 105kg und 1,86 auf einer Transalp (wie man an meinem Nick vermuten könnte). Wenn Du eh nur Straße fährst käme doch eine BMW R1200 GS in Frage oder wnen Du weniger ausgeben willst, vielleicht eine R1100GS oder 1150 GS.

Die sind als Reisedampfer gedacht, ob da jetzt zwei Leute drauf sitzen oder einer von 165 kg ist dann völlig egal, selbt meine Transalp hätte soviel Zuladung.

Aber nebenbei solltest Du mal Deinen inneren Schweinehund überwinden und den Vorsatz fürs neue Jahr nutzen.

Ich weiß wovon ich rede, habe selbst mal 125 gehabt und dann mit weightwatchers in 1,5 Jahren auf 97kg abgenommen, halte jetzt immer so um die 100 bis 105kg. OHNE ZU HUNGERN !!!

Ein Bekannter hat jetzt in knapp 2 Jahren von 170kg auf 105 abgenommen, in dem er abends nur Fleisch und Salat gegessen hat. (keine Chips und keine Schokolade).

Mensch !  Mach was, dann ist das auch egal, was für ne Enduro Du kaufst.

Viel Glück,

"Die Linke zu Gruß"

Kommentar von Effigies
28.12.2015, 09:41

Ned nur ein Reisedampfer. 

Ne 500EXC hat ne Zuladung von 215kg. Und das als Einsitzer ohne Gepäckträger ;o)

0

Wird a sehr schwer mit dem Gesamtgewicht der Fuhre, da stößt du am die Grenze.  Und b wird das auch optisch recht unschön.Auch bei meinem 120 kg sieht das aus als ob man mit nem Stock im Allerwertesten durch die Gegend hüpft. Wir brauchen schon Bikes, die etwas mehr Volumen haben (jetzt nicht auf den Hubraum bezogen) als so eine schmale Enduro. Nebenbei wird die Sitzfläche nach ner Weile recht unbequem und ich war froh,als ich wieder runter konnte. Ich habe auch lange gesucht, bis ich mein Motorrad gefunden hatte 

Mit 160 kg hat du schon fast Probleme unter der zulässigen Gesamtmasse einer Yamaha XT 660 R zu bleiben.

Für wirklich Enduro fahren  bist du damit vermutlich kaum geeignet.

Wenn du Enduro fahren willst solltest du dir Gedanken machen ob es nicht sinnvoller ist an den körperlichen Vorraussetzungen was zu ändrtn.

Kommentar von Effigies
28.12.2015, 09:38

Das liegt aber daran daß die XT einfach für wirklich Enduro fahren  viel zu dick ist  ;o)

Ne 500EXC hat ein Leergewicht fahrfertig von 120Kg und ein zulässiges Gesamtgewicht von 335kg. 

1

Für dich gibt es kein passendes Motorrad, aber wenn Du genug Geld hast, dann könntest Du dir ein Custom-Bike anfertigen lassen.

Kommentar von Lionrider66
28.12.2015, 07:32

Kann man auch höflicher formulieren,  oder

0

Enduro ist ein Sport. Wie für andere Sportarten muss man auch hier die nötigen körperlichen Voraussetzungen erfüllen. Deine größe ansich ist weniger das Problem. Gerade Enduros sind für große Menchen recht gut geeignet, allerdings gibt es beim Gewicht schon schwierigkeiten. Zum einen kratzt du damit schon ander maximlen Zuladung einiger Bikes, zum anderen ist es schlicht kaum möglich so eine Enduro gescheit zu bewegen. Zum Vergleich, eine Sportenduro hat ein Trokengewicht von um die 105kg-110kg.

Was aber besser passen würde wären Reiseenduros. Diese sind von Haus aus Größer und Schwerer und sollten deinen Ansprüchen gerecht werden. Der User "TransalpTom" hat ja bereits ein paar Modelle genannt.

Willst du richtig offroad fahren oder gehts nur um den look?  Was hast du genau damir vor ?

Kommentar von KARR90
20.01.2016, 17:53

straße und schotter piste

0

Was möchtest Du wissen?