Zu blöd für Dark Souls 2?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu Dumm bestimmt nicht, wohl eher zu ungeduldig und übereifrig.

Dark Souls ist kein stumpfen Haudrauf-Spiel.  Da muss man viel beobachten und die Gegner studieren um einen "Angriffplan" zu entwickeln - zuminsest bei den Boss Gegnern.

Nicht Aufgeben. Man muss auch mal verlieren können. Die Kunst ist es nach dem 1000mal wieder aufzustehen und es dann beim 1001 versuch zu schaffen...oder auch nicht.

Bleib am Ball und gebe nicht zu schnell auf. Und niemals anfange zu ragen, dann brauchst du es erst gar nicht mehr installieren ;)

Das ist denk ich auch mal mein Problem, ich rege mich echt zu schnell auf, was aber komischer Weise nur passiert wenn ich zocke. Ansonsten bin ich ein echt ruhiger Mensch der sich nicht über alles und jeden aufregt, wenn es dann aber ans zocken geht bin ich extrem schnell im Rage Modus ^^ 

Werde mir das zu Herzen nehmen und versuchen geduldiger und aufmerksamer zu sein, jetzt heißt es Spiel wieder installieren und dann lasset das sterben beginnen :D

1
@silentkiller794

Super, genau die richtige Einstellung - auf in die Schlacht :D

Ist bei mir auch so... ich lasse auch alles beim zocken raus was sich so den Tag über anstaut. Ist ganz normal und quasi der Ausgleich zum Alltag auf der Arbeit.

Der Trick ist sich genau so schnell wieder zu fangen und konzentriert wieder an die Sache zu gehen. Sonst kommt man schnell in einen Teufelskreislauf und ruck zukc fliegt mal der Controller durch den Raum oder die Spiele Disc wird zerbrochen (alles schon erlebt^^)

Danke für den Stern

0

Ich bin bei Dark Souls 2 beim Ritter nicht weitergekommen(glaube der Verkommene oder so, der schwebende Charakter so ziemlich am Anfang)
Bei Bloodborne ebenfalls in der Kirche der bossgegner glaube mit Gift..
Und siehe nun:
Ds2, ds3, bloodborne durch mit allen optionalen Gegnern außer den Kelch...
Irgendwann kriegst du den Dreh raus... gibt einige Bosse gegen die bist du einfach ,blind, aber sonst- wichtigste Waffe: Geduld+Aufmerksamkeit

Der Anfang ist das Schwerste. Vor allem Ausweichen, Rollen und das Timing sind sehr wichtig.

Sobald man mal ein Grundverständnis davon hat, sind die Souls-Spiele gar nicht mal mehr so schwer

Das ist nicht der erste schwere Gegner, das ist kein Bosskampf. Aber probiere immer den Rhythmus des Gegners zu erkennen, dann ist es meistens einfach. Und das ausweichen ist sehr wichtig. 😄

http://darksouls.wikia.com/wiki/Heide_Knight

Meinste die Heideritter? Mit denen solltest du dich am Anfang vll. nicht anlegen.

Genau den, den ersten hab ich dann nach ein paar versuchen geschafft, dahinter kam dann dieser riesige Ritter oder was das auch ist der ging richtig easy und dann wollte ich den zweiten Ritter töten und bin dann drauf gegangen..

0
@silentkiller794

Naja du musst mWn die Heideritter nicht töten. Wenn du sie aktuell nicht schaffst, dann lass sie erstmal links liegen ;)

0

Was möchtest Du wissen?