zu alt für den kinderwagen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mal sehen...........meine Große saß mit 13 zusammen mit ihrer zweieinhalbjährigen Schwester im Wagen, weil sie im Urlaub nicht mehr den Berg hochlaufen wollte :-))))))))))

Ich hatte immer richtige Wagen, keinen Buggy, wo die Kinder wie ein Schluck Wasser in der Kurve hängen. Und bis so zum 4. Lebensjahr hab ich sie benutzt. Auch weil meine Töchter nicht die größten Kinder waren. Und beim Einkaufen hat sich der Wagen auch immer noch gut gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phil2407
15.09.2016, 22:01

mit 13 im Kinderwagen? Des passt doch garnicht, allein wegen den Gurten zum Anschnallen

0

Mein Kind war mit 2 Jahren das letzte Mal im Kinderwagen, bei längeren Strecken das letzte Mal mit 3 1/2 Jahren im Buggy.

Ich denke, es kommt ganz auf das Kind an.
Mein Kind konnte schon früh laufen und das sehr gerne - sie wurde auch nicht schnell müde.
Sie hat bis heute den Bewegungsdrang - sie hätte mir was "gehustet" hätte ich sie mit 5 in einen Buggy setzen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab 2.5 waren sie meist mit ihrem Laufrad unterwegs.  Auf Ausflügen noch bis 3.5 jährig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsere große ist 2 Jahre und sitzt schon seit 2 Monaten nicht mehr im Wagen. 1 habe ich da das Baby drin, außerdem kann sie laufen. Für längere Strecken nehmen wir das Laufrad mit.
Ich wusste auch nicht warum gesunde Kinder so lange im Buggy sitzen müssen.an der Straße geht meine Tochter bei mir an der Hand oder hält sich am Wagen fest. Wenn sie mit dem Laufrad fährt, fährt sie vor mir und weiß das sie am Ende des Fußweges halten muss oder reagiert sofort auf das Wort "stop" denn im Straßenverkehr kenne ich kein Erbarmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Scheinbar hat es dir nicht geschadet, also wohl noch im Rahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde ein vierjähriges Kind im Buggy vollkommen normal. Es gibt genug Kinder, die nicht so weit und viel laufen wollen, sollen oder können etc., da ist das doch legitim. Auf längeren Reisen will so ein Kind außerdem das ein oder andere Nickerchen halten.

Also lieber ein glückliches Kind im Buggy, als ein quengeliges Kind zu Fuß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 5 und 6 noch im Kinderwagen bzw Buggy?!   Hab mein Kind (6) gerade gefragt ob es wieder im Buggy fahren möchte.  Es gab entsetze Kinderaugen und der Kommentar  "Ich bin doch schon groß"  ^^

Also ich hab bei meinem Kind den Buggy mit 3 entgültig weggeräumt. 

Wenn das Kind allein sicher laufen kann, braucht man kein Kinderwagen bzw Buggy mehr (außer wenn man länger unterwegs ist, und selbst dann auch nur bis zu einem alter von etwa 4)

Ausnahme sehe ich hier nur bei behinderten Kinder, körperlich wie geistig, da sie oft ganz anders von der Entwicklung sein. 

Ein Bsp ist ein Mädel aus dem Kiga meines Kindes.  Es ist zwar schon 6 aber wenn die Eltern mit ihm unterwegs sind, sitzt es dennoch immer mal wieder im Buggy.  Die Kleine hat das Down-Syndrom und der Buggy bedeutet einen gewissen Rückzugsort für sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außer in Ausnahmesituationen sollte spätesnsten mit 4 Schluss sein finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unser Sohn hat schon mit 2 1/2 angefangen, mit dem Laufrad durch die Gegend zu rennen. Ich habe den Buggy nur notgedrungen zum Einkauf mitgenommen oder wenn der Kleine unterwegs müde wurde. Aber mit höchstens drei Jahren würde ich sagen, ist Buggy tabu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meiner war auch mit etwa 3 fertig mit buggy .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?