Zu alt für das Medizin Studium! (20 Jahre alt)

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie alt man ist, ist doch völlig egal. Sei doch froh, dass du mehr Zeit vor deinem Arbeitsleben zur Verfügung hattest :-)

Und 20 ist alles andere als alt. Ich hab mit 21 angefangen. Mit 7 eingeschult, G9, Zivildienst

So ein Quatsch. Vor allem in Medizin gibt es 'ne riesige Alterspanne an Studienafängern, da der NC so hoch, die Studienplätze rar und der Studiengang sehr beliebt ist. Viele starten noch mit 30, also keine Sorge!

Zu alt fürs Medizinstudium? Eher nicht ^^ manche machen noch eine 2 jährige praktische Ausbildung als eine Art Wartezeit auf das Studium, denn neben dem NC sind Wartezeit und praktische Erfahrung fürs Studium von größerer Wichtigkeit. Also sorg dich nicht um das Alter.

Das ist gar nicht alt. Viele machen nach dem Abitur noch ein Jahr Pause, also hast du überhaupt keinen Nachteil, wenn du mit 20 anfängst zu studieren.

20 ist viel zu alt fürs Studium. Das lohnt nicht. Wenn du fertig bist kannst du gleich in Rente gehen.

Es gibt bestimmt auch welche mit 35 J etc. - z.B. die früheren Krankenpfleger.

Ist doch gut, ich mach wenn alels gut läuft mein abi mit 21.

Eigentlich hätte ich ejtzt schon fachabi prüfung, aber nein ich muss ja wegen krankheit zum 3. mal in die 11. klasse. 

Nein. Ist doch völlig Ok.

VG,

dongo.

Was möchtest Du wissen?