Zu tiefer schlaf was kann ich tun?

6 Antworten

? An freien Tagen kannst du doch ausprobieren, wie lange du ohne Wecker schläfst. Die Zeit merkst du dir, rechnest noch einen Puffer drauf und gehst entsprechend früh ins Bett. Eine Grenze hat jeder, auch du. Wenn dir 5 Stunden zu wenig sind und 10 Stunden auch, dann bist du vielleicht jemand, der spätestens nach 15 Stunden wach ist.

Sorry, aber das is relativ normal. Die Tiefschlafphase geht 45 Minuten. Da kann bei mir auch n Baum umfallen und ich merk es nicht und ich bin da eigentlich ganz froh drüber. Früher hätt n Eichhörnchen niesen können und ich stünde in voller Montur im Wohnzimmer ohne zu wissen wer ich bin.

Nach dem Tiefschlaf kommen 20 Minuten REM-Schlaf. Da hört man den Wecker und wird auch relativ gut und erholt munter. Also warum sollte ich mich darüber aufregen.

Also ist der Tipp von dem Arzt sogar richtig, nur wenn er nicht erklärt wieso ziemlich unnütz. Die 45 Minuten früher ins Bett, oder den Wecker 45 Minuten später stellen. Dazu täglich zur selben Zeit aufstehen und schlafengehen. Ansonsten muss man die Weckzeit anpassen.

Das ist ja auch nicht dramatisch, den Wecker 10-20min früher stellen bringt ja theoretisch den selben Effekt.

Bin 35, Ruhepuls 49 ;P http://www.onmeda.de/anatomie/ruhepuls.html

Hab meinen Handywecker im Wohnzimmer auf einer Holzplatte die gegenüber an der Wand zum Schlafzimmer liegt und der klingelt zwei Stunden im 10 Minuten Takt auf Vibration. Entweder hör ich den oder nicht. Und wenn ich ihn höre schalt ich Licht an und steh auf.

Das is eigentlich mein Geheimnis aber verrats keinem.

Ich weiß, man sollte nicht sein Smartphone am Kopf oder unter dem Kopfkissen haben, aber würde dich vielleicht die Vibration wecken? Die Smartphones von LG haben zum Beispiel eine heftige Vibration.☺️

Wieso funktioniert mein wecker nicht (ipad)?

Ich bin heute morgen um 6:40 wach geworden habe auf mein ipad geschaut welches um 6:40 klingeln sollte aber es passierte nichts. Ich habe natürlich sofort nachgeschaut ob alle wecker aktiv waren und das waren sie. Unter welchen Bedingungen klingeln wecker vom ipad denn nicht ? Ich hoffe ja noch , dass der wecker geklingelt hat ,ich aber erst nach dem klingeln wach geworden bin.manchmal wird man ja in der letzten sekunde wach . Aber dann hätte er doch nach ein par inuten wieder klingeln müssen oder ? Ich meine wie kann es sein , dass wen alle wecker eingestellt sind , dass dan manche nicht losgehen ? An manchen Wochentagen funktioniert ja alles .

...zur Frage

Schlafstörungen - Ich höre meinen eigenen Wecker nicht mehr?

Hallo liebe Community,

ich habe seit längerer Zeit massive Probleme mit dem Aufstehen. Das zieht sich jetzt schon fast ein Jahr, aber momentan ist es so schlimm, dass ich deswegen jede Woche 2-3 Mal in der Schule fehle.

Mein Problem ist, dass ich mir täglich zehn Wecker stelle dazu habe ich einen lauten Retrowecker/Glockenwecker, aber selbst der bekommt mich nicht wach.

Ich weiß nicht was ich machen soll, manchmal ist es so, dass ich die Wecker regelrecht verpasse und nichts mitbekommen habe, dass sie überhaupt geklingelt haben.

Hatte jemand ein ähnliches Problem und kann mir Tipps geben? Hat jemand Erfahrungen mit Schlaftherapeuten?

...zur Frage

Wecker ausschalten im Schlaf.?

Hallo.

Also ich stell mir ab und an am Wochenende meinen Wecker nur um weiter Schlafen zu können ... ^^

Aber oft wacht man davon garnicht auf. Dann wird man um 10-11 Uhr wach und fragt sich warum der Wecker ausgeschaltet ist.

Ich benutz meinen Handywecker, der extrem Laut ist und der zwei Tasten auf seinem Touch Bildschirm hat um ausgeschaltet zu werden.Drückt man den falschen, fängt er nach 10 Min wieder an.

WIieso kann man sich nie erinnern den Wecker ausgemacht zu haben.? Ich frag mich oft ob er überhaupt geklingelt hat. Während der Woche passiert mir sowas aber nicht.^^

...zur Frage

Seltsamer Schlafrhythmus - Komme Morgens nicht aus dem Bett?

Ich denke, ich habe endlich die Erklärung für mein grottiges Abitur!

Kurz zu mir: Ich kämpfe seit etlichen Jahren mit einem verkorksten Schlafrhythmus. Tagsüber war ich extrem müde, nachts schlief ich unruhig. So verschoben sich meine Zyklen immer weiter. Es gab Zeiten, in denen ich versuchte früh aufzustehen, es gab Zeiten, in denen ich Tags schlief und Nachts wach war, es gab Zeiten, in denen ich mehrmals aber nur rund 2-3 Stunden schlief. Egal wie, nichts lief.

Seit 1 Monat bin ich auf einen recht praktischen Schlafzyklus gestoßen, von 02 Uhr bis 10 Uhr. Ich kann nicht erklären, weshalb, aber mir reichen keine vollen 8 Stunden, und ich gehe fit durch den Tag. Ich benötige nicht einmal einen Wecker um aufzuwachen, ich wache automatisch kurz vor 10 auf.

Wieso klappt das so gut? Ich kanns absolut nicht verstehen, mit jedem anderen Schlafrhythmus benötigte ich mehr als 11 Stunden Schlaf um halbwegs über den Tag zu kommen, und jetzt soll das Problem einfach gelöst sein, nur weil ich um 02 Uhr schlafen gehe?

Keine Ahnung, aber ich hätte gerne eine Erklärung dazu. Kann mir jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?