Zollsätze?

3 Antworten

Den deutschen Zolltarif findest Du unter http://auskunft.ezt-online.de. Wenn Du die Zollsätze für Import suchst, gehst Du dann auf "Zur Einfuhr". Wenn du jetzt aber denkst: "Da ist ein Reiter "Recherche" - super, den nehme ich" - dann hast Du den falschen! Du musst auf "Einreihung" und dann "Stichwortverzeichnis" gehen. Dann kannst Du Resultate bekommen. "Kannst", weil der Zolltarif nicht so ganz einfach ist! Wenn du z.B. ein Longboard einführen willst, und "Longboard" in der Suche eingibst, erhältst Du - nichts. Nun ist ein Longboard, so weit ich weiß, eine Art Skateboard. "Skateboard" findest Du bei der Suche. Machen wir jetzt also mit "Skateboard" weiter. Dann steht da: "Fundstelle: 9506". Das klickst Du an - und stehst vor neuen Herausforderungen... In der Menü-Übersicht ist die Nummer 9506 mit der zugehörigen Beschreibung fett schwarz hervorgehoben. Davor ist ein ein "Ordner" mit einem "+" davor. Auf das "+" klicken, und das Menü erweitert sich. Du siehst wieder eine Reihe Ordner mit einem "+" davor, die aber alle nicht zu der Beschreibung "Skateboard" passen. Bleibt nur der Ordner "andere". Klick - wieder 2 neue Ordner. Wieder "andere". Jetzt gibt es 2 Vorschläge, aber "Kricket- und Poloausrüstungen" passt nicht. Also noch mal "ander" - aber diesmal NICHT anklicken. Die Zollsätze findest Du jetzt unter "Übersicht (Maßnahmen)" - das sind 2,7%. Wenn das alles wäre, wäre es schon kompliziert genug. Aber jetzt steht zunäxhst mal hinter den 2,7% der Hinweis "(1011)". Klickst Du hier drauf, findest du den Hinweis "Erga Omnes" - frei übersetzt "für alle Länder". Es könnten aber bei den Zollsätzen auch verschiedene Zollsätze mit anderen Nummern als "1011" stehen - dann wären das spezielle Zollsätze für Skateboards aus bestimmten Ländern oder Ländergruppen. Alles verstanden? Dann geht es weiter: In der Box neben dem Zollsatz stehen "Beschränkungen". Auch die muss man berücksichtigen, denn für manche Produkte aus bestimmten Ländern bestehen Einfuhrbeschränkungen oder -verbote.

Du siehst: Zoll ist eine "Wissenschaft für sich", und nicht umsonst etwas was mit Ausbildung und Erfahrung zu tun hat. Spediteuere, die regelmäßig Importabwicklungen machen, oder Zollagenten bzw. Customs Broker, müssen sich auskennen - und wissen trotzdem nicht immer alles. Selbst nicht jeder Zöllner weiß alles - aber dann ahben sie Kollegen, die sich auf genau das Gebiet spezialisiert haben (z.B. Waffenrecht: Jeder Zöllner hat da Grundkenntnisse, aber die ganz genauen Detailkenntnisse haben eben nur bestimmte, speziell geschulte Zöllner; und manchmal bedarf es eben genau dieser Spezialkenntisse um zwischen "erlaubt" und "verboten" zu unterscheiden). Und die Spediteure/Agenten/Broker fragen eben dann ganz gezielt nach diesen Informationen (denn ein gewisses Grundwissen haben die ja auch), um die Abfertigung für Ihre Kunden korrekt abzuwickeln. Hier geht es dann aber wirklich um fachliche Details. Die "08/15" Zollabwicklung - inklusive dem Feststellen der passenden Tarifnummer beherrschen sie natürlich problemlos. und trotzdem braucht man manchmal Informationen vom Kunden: Bei gegenständen wie einem Skateboard ist das einfach, aber man nehme mal eine chemische Substand die den Namen "XYZ"-trägt - in der Handelsrechnung steht nur der Name. Woher soll jetzt der Spediteur/... wissen, was das ist? Kann er nicht! Also muss er den Kunden (Käufer) fragen, was das für eine Substanz ist, woraus sie besteht, wofür sie gebraucht wird. Erst dann, u.U. mit weiteren detaillierteren Nachfragen, kann der Spediteur/... die Substanz im Zolltarif "einreihen", so der Fachbegriff, also zuordnen.

Hier ist ein gute Übersicht über die aktuellen Sätze:

www.umrechnung-zoll-cm.de

Sorry, aber: HÄ?

Zollsätze! Vom Zoll! Der BEHÖRDE! Ich will nicht wissen wie viel ein Zoll in cm ist!

0

Was möchtest Du wissen?