Zollgrenzbetrag von 430€ aus USA, wie überprüfen die das?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstens solltest Du bei der Ankunft durch den ROTEN Ausgang gehen und Deine Einkäufe anmelden! Machst Du das nicht und die prüfen Dich, zahlst Du die Steuern nach und die selben Steuern noch ein zweites Mal als Strafe, wenn Du tatsächlich über den Freibetrag € 430 liegen solltest.

Ja, der Zoll empfiehlt, dass man die Belege dabei haben sollte. Sonst schätzen die die Einkäufe! Und das dauert. Und ja, die nehmen sich die Zeit!!!

Dankeschön für die hilfreiche Antwort!:) wie hoch sind denn die Steuern wenn ich über diesen Betrag von 430€ komme?

1
@alarm67

Da ist nichts zu umfangreich. Alles was über 430€ (bis 1130€) wird pauschal mit 17,5% versteuert.

0

Solange du die originalen Belege vorweisen kannst, ist das eine kurze Sache. In den anderen Fällen wird entsprechend recherchiert werden, das dauert zwar u.U. "ewig", aber keine Sorge, die Zollbeamten nehmen sich gerne die Zeit dafür (es liegt also an dir wie viele Stunden du beim Zoll verbringst). Du kannst natürlich auch einfach behaupten, du hättest nichts zu verzollen, dann besteht aber die Gefahr dennoch kontrolliert zu werden (was sich dann nicht unbedingt positiv auf die Folgen auswirkt).

Aber wie überprüfen die denn den Wert der Waren, die in meinem Koffer sind?!

Der Zoll ist vieles , aber eins nicht und das ist dumm/naiv. Die Beamten sind gut aus- und weitergebildet.. Die kennen Tricks wie Etiketten abschneiden, ein paar mal waschen,.die geschenknummer....  Sie kennen die gängigen Preise, können gut erkennen, ob Ware wirklich alt ist oder nur auf alt gemacht = paarmal gewaschen. Es hilft Di rim Zweifelsfall 9, wenn derZoll dich auf den "kieker hat". Siehe meine Bermerkung zur umgekehrten Beweislast.

Soll ich dann von allem Kassenzettel zeigen, damit die dann zusammenrechnen können wir viel die Klamotten gekostet haben?!

Nun das wäre sinnvoll. Denn ansonst schlägt der Zoll den Kaufpreis/Wert nach oder schätzt ihn. Das kann teuer werden, als mit Beleg.

Und außerdem würde das doch eeeewig dauern, wenn die beim Zoll erstmal die Warenwerte der Sachen in den Koffern von allen Einreisenden prüfen,

natürlich wird nicht jeder/jede überprüft. Aber wen Sie jemanden überprüfen, nehmen Sie sich auch die Zeit eine gründlich zu überprüfen, wenn Sie es für angebracht halten.  Da hast Du vermutlich weniger Zeit.

und sagen, dass ich die Klamotten gar nicht in den USA gekauft hab, sondern schon aus Deutschland mitgebracht hatte.

Kannst du gerne. Juckt den Zoll im Zweifelsfall aber herzlich wenig.

Beim Zoll gilt die umgekehrte Beweislast. Nicht der Zoll muss Dir was nachweisen/beweisen.. Du musst den Zoll beweisen, wo Du gekauft hast/ was Du bezahlt hast /wann. Bei technischen Geräten erkennen die Zöllner es an der Seriennummer und die gängigen US (Mode)Marken kennt auch der Zoll.

Meldet man es nicht an und wird man erwischt zahlt man das doppelte als strafe und bekommt ggf. noch eine Anzeige.

Anteilig angerechnet oder auf mehere Personen aufgeteilt werden können Artikel dann, wenn Sie (sinnvoll) teilbar sind. z.b. Klamotten.

Ein Iphone /Tablet ist nicht teilar und somit weder anteilig anrechbar noch kann es auf mehere Personen aufgeteilt werden. Der volle Betrag muss verzollt werden.

430€ ist die Freigrenze ab 15 Trifft also auf dich zu. . Zusätzlich kannst Du bis zu weiteren 700€ vereinfach/pauschalisiert verzollen. und zwar mit 17,5%

tinyurl.com/PAUABZO

Überschreiten deine Einfuhrabgabenpflichtigen Waren nicht 700€ darfst Du vereinfacht verzollen.

Überschreiten Sie die 700€ must Du diese normal verzollen.

Du hast 430€ komplett frei. Überschreitet man diese und es sind <=700 kann man diese zusätzlichen <=700€ vereinfacht verzollen. Ab 701 zusätzlich musst Du voll verzollen.

Insgesamt muss man erst ab 1131 bzw zusätzlichen 701 quasi voll verzollen.

430 die Du ohnehin frei hast Und bis zu zusätzlichen 700, welche vereinfach verzollt werden können.

Super hilfreiche Antwort! Vielen Dank!:)

0

Du gehst bei Deiner Ankunft in Deutschland durch den roten Ausgang am Flughafen, wenn Deine Mitbringsel 430 EUR übersteigen. Dort legst Du die Quittungen vor.

Du könntest auch einfach die Etiketten abmachen. Das nennt sich dann Steuerhinterziehung und ist strafbar. Zöllner sind darauf geschult, Neuwaren zu erkennen - das ist Tagesgeschäft für die.

Die Rechnung solltes schon dabei haben. Solltest du mehr haben, bitte den Roten Kanal. Sonst wirds um 100% teurer. Du bist Beweispflichtig. Dein Versuch ein alter Hut, hat schon die Rente. Sogar Rückwirkend must zahlen.

Was möchtest Du wissen?