Zollgebühren - Versand aus London?

9 Antworten

Für die Zukunft gilt Folgendes. Bei einem harten Brexit (No-Deal-Brexit) gelten für Internetbestellungen aus Großbritannien die Regelungen für Drittländer:

Genauere Infos auch zur Berechnung findest Du hier: https://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Postsendungen-Internetbestellungen/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Zoll-und-Steuern/Internetbestellungen/internetbestellungen_node.html

Kommt es zu einem Brexit-Deal, müssen die Regelungen (für Internetbestellungen) zwischen der EU und Großbritannien noch verhandelt werden 

Bei Einkäufen im Laden gelten andere Regelungen. Näheres dazu auf der EVZ-Internetseite: https://www.evz.de/de/verbraucherthemen/der-brexit-und-seine-folgen-fuer-verbraucher/

Die Antwort kommt von unserem Kooperationspartner, dem Europäischen Verbraucherzentrum Deutschland - Vielen Dank!

Das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland informiert deutsche Verbraucher/innen umfassend über ihre Rechte in Europa. Außerdem berät und unterstützt es Verbraucher kostenlos bei Schwierigkeiten mit einem Händler im EU-Ausland, Island oder Norwegen, z. B. bei Flugverspätung, im Bereich Online-Shopping oder beim Einkaufen und Reisen in der EU. www.evz.de

Viele Grüße

Das Presseteam der Vertretung der EU-Kommission

Informiere Dich zum Beispiel bei der Post,wie hoch die Warenfreigrenze ist.Bei einem Warenwert von 80 Pfund,sind wahrscheinlich schon Abgaben fällig.In der Schweiz,wo ich lebe,kann man neu 65 CHF abgabefrei einführen.Aber ich nehme an,dass Du ja in Deutschland lebst...Und wie hoch die Freigrenze in Deutschland ist,weiss ich daher logischerweise nicht.

Es gibt wahrscheinlich auch in Deutschland noch einen Unterschied,mit welchem Transportunternehmen das Ganze befördert wird.Die Schweizer Post,verglichen mit der DHL,rechnet nämlich anderst!Dies hab ich schon mehrmals merken müssen!

Im Dezember hab ich bei Asos eine Jeans bestellt,dessen Warenwert 81 CHF betrug.Die Sendung wurde mit der DHL zugestellt.Ich hab bis heute keine Rechnung von der DHL bekommen!Wäre diese Sendung mit der Schweizer Post zugestellt worden,hätte ich definitiv blechen müssen!

Bis auf ganz wenige Produkte sind UK-Importe auch weiterhin erstmal noch zollfreie Binnenmarkt-Importe.

Doch England gehört noch zur EU und dementsprechend musst du auch keine Zollgebühren zahlen.

Hätte ja sein können, dass man jetzt auch schon Zollgebühren zahlen muss, denn UK ist ja schon weit mit dem EU-Austritt ;)

0
@Marsy09

Da wird bis jetzt nur verhandelt. Solange der austritt noch nicht vollzogen ist ändert sich dort überhaupt nichts.

0

Vor 2020-2021 wir das nichts mit dem endgültigem Austritt.

Was möchtest Du wissen?