Zollamt - Rechnungsnachweis - Gebühren?!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

und der hammer ist, dass ich pro kalendertag, an dem die sendung dort liegt, 50ct bezahlen muss.

Wieso Hammer? Man kann sich doch vorher informieren und das sogar kostenlos...

Die Lagerung von Postsendungen bei der Zollstelle ist kostenpflichtig. Lagerkosten werden jedoch erst ab 5 Euro erhoben, also ab dem 10. Tag einer kostenpflichtigen Lagerung.

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Post-Internet/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Verfahren/Verfahren_node.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Larissinha 09.01.2015, 22:55

Ich bestelle sehr viel aus dem Ausland und bis jetzt gab es da nie Probleme. Einmal musste ich einen Rechnungsnachweis senden, aber auch nur, weil in der beigelegten Rechnung ein Fehler war.

Damit hatte ich sonst noch nie Probleme.

Und in dem Schreiben steht das mit den Lagerkosten anders, und zwar, dass ich pro Tag 50ct zahlen muss, es am Schluss aber nicht mehr als 5€ werden. Was schei*se für mich ist, da eine Hülle ca. 50ct gekostet hat (USA ebay). + die FahrTkosten dann auch noch dazukommen.

0

Kann sein, das der Zoll 1+1 zusammenzählt, und denkt weil du schon öfters Teile aus China bestellt hast, das du es gewerblich machst. Deshalb persönlich und Rechnung, vielleicht auch ein Gespräch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, Import von außerhalb der EU ist mit Zeit und Geld verbunden. Aber das weiß man doch, wenn man importiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Larissinha 09.01.2015, 20:47

wieso kann das eine zollamt es dann so machen und das andere dann mit gebühren?!

0

Was möchtest Du wissen?