Zoll von Japan nach Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es werden 19% Einfuhrumsatzsteuer auf den Warenwert fällig.

Zum Zoll laufen must Du nicht.

...wenn Sie die Anmeldung nicht selber vornehmen möchten, besteht die Möglichkeit, sich von der Deutschen Post AG vertreten zu lassen. Zu diesem Zweck schicken Sie bitte die Benachrichtigungskarte und die fehlenden Unterlagen an die Zollstelle. ...

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Post-Internet/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Verfahren/Verfahren_node.html

Wie bezahle ich denn die 19% Einfuhrumsatzsteuer? Kann ich das bei der Post bei mir bezahlen? Aber super, dass ich schon mal nicht zum Zollamt laufen muss!

0

Ganz verhindern kann man das (das wäre Steuerhinterziehung), aber man kann die Verzollung per Post abwickeln. Manche Paketdienst, z.B. Fedex, übernehmen auch gleich die Verzollung.

Zuzüglich Mehrwertsteuer, wenn der Kaufgegenstand einen bestimmten Betrag überschreitet noch Zollgebühren (nach Tabelle)- ich weiß nicht, wie hoch der Freibetrag für Sachen aus Japan ist. Wenn Zoll zu bezahlen ist, musst Du zum Zollamt.

Bis zu einem Warenwert von 150 € wird nur Einfuhrumsatzsteuer erhoben.

1

natürlich gibt es in Bielefeld ein Zollamt:

Zollamt Bielefeld-Eckendorfer Straße, Eckendorfer Str. 92, 33609 Bielefeld

Auf die 30 EUR zahlst Du 19% Einfuhr-Umsatzsteuer. Du kannst bar oder mit EC-Karte bezahlen. Du kannst die Einfuhrabfertigung auch den Paketdienst erledigen lassen und bei denen die Abgaben entrichten.

Einige Dienstleister verlangen hierfür aber eine Gebühr.

Wo muss ich denn die einfuhr-Umsatzsteuer bezahlen?

0
@fairyfight123

Beim Zollamt. Wenn Du die Ware von einem Dienstleister verzollen lässt, dann zahlst Du die EUSt auch an den Dienstleister.

0

Was möchtest Du wissen?