Zoll verarscht mich, was nun?

8 Antworten

Du hast dich selbst verarscht, indem du dem Zoll die Rechnung geschickt hast. Beim Zoll ist man daher wohl davon ausgegangen, dass du die Annahme nicht verweigerst, sondern die Verzollung beantragen willst.

Der Zoll verarscht dich nicht. Die haben genug anderes und wichtigeres zu tun als sich einen Spaß daraus zu machen, dich zu veräppeln. Die folgen einfach den Bestimmungen.

Wende dich an den deutschen Verkäufer.

war das telefonisch?

die Annahmeverweigerung hättest direkt beim Zoll vornehmen lassen müssen;

du hast die Rechnung geschickt, damit hast du indirekt die Annahme verkündet, damit wurden die Kosten ermittelt.

Eine vorsätzliche "Verarschung" liegt mit Sicherheit nicht vor. Die Zollbeamten sind Menschen und Menschen machen Fehler! Du bist sicherlich auch nicht perfekt und fehlerfrei.

Es kann aber auch sein, dass DU möglicherweise eine Frist versäumt oder etwas falsch verstanden hast.

Kläre das Problem mit der Zollbehörde.

Bei solchen Problem immer an den Versender wenden-

Meldest du Amazon eine Stornierung oder wenn das nicht mehr geht die Rücksendung an. Das geht übre Bestellung und hast da rechts ein Auswahlmenü Artikel stornieren oder zurücksenden

Dann kommst du auf ein Seite wo deine Bestellungen aufgelistet sind hackst an und gehst dann weiter. Da ich meine Sachen behalten will muss du von da an weiter allein kommen.

Für alle fälle hab ich die aber die Kontaktvarianten angehängt die Rückrufvariante ist genial. Hat keine 2 Minuten gedauert der hatte das Produkt mit meinen Daten auf dem Schirm

 - (Zoll, Gebühren)

Was möchtest Du wissen?