Zoll schickt Paket zurück, obwohl ich Bescheid gegeben hatte und sogar als Antwort kam, dass er es zur Post weiter sendet, damit ich es bekomme?

1 Antwort

Es ist nicht schön das das passiert ist und schon mal gar nicht weil dir was anderes Versprochen worden ist aber es ist nicht verboten. Du als Kunde der ein Packet erwartet merkt doch wenn es nicht ankommt, dann hättest du dich mit der Firma bei der du gekauft hast melden sollen. Diese haben oft noch ganz andere möglichkeiten wie du!

Hast du vlt sogar den Namen des Beamten vom Zoll mit dem du telefoniert hast? Denn dann würde ich wenn ich du wäre eine Beschwerde einreichen!

Ich nehme mal stark an das das Packet zu der Firma zurück gegangen ist. Rufe die an und frage mal nach. Wenn du dein geld noch nicht zurück bekommen hast dann fordere es entweder zurück oder lass dir das ganze noch mal schicken. Allerdings kann es hier sein das die Firma dir die Versandkosten noch einmal berechnet.

Hoffe das du was erreichst

Hallo, danke für die schnelle Antwort. Meine beste Freundin hat öfter mit dem Problemen vom Zoll zu kämpfen und lässt sich das Paket immer mit der Post liefern. Da sie sagte, dass das 2-3 Wochen dauern kann, bis alles bearbeitet und die Sendung angekommen ist, habe ich auch diese Zeit abgewartet. Als danach noch immer nichts kam habe ich erst nachgeschaut. Dachte es sei normal, dass es so lange dauert, da mir das auch so von anderen Seiten zugetragen wurde. Ich habe mich mit dem Verkäufer darauf geeinigt, dass er es mir noch einmal schickt. Beschwerde liegt bereits vor, aber noch keine Antwort in Sicht.

0
@Helain

Ist die Ware aber auch angekommen beim Verkäufer, nachdem der Zoll das Paket zurückgeschickt hat? 

0
@Samsmith20

Ja, ist sie. Bin mir ihm in Kontakt. Er hat heute das Paket noch einmal los geschickt.

0

Wie lange dauert ein Paket mit Hongkong Post nach Deutschland?

Ich habe mir was in Ebay bestellt gehabt und am 18.1.2012 wurde es versendet aber laut der Sendungsnummer liegt es immer noch in HongKong und der Verkäufer und die HongKong Post antworten mir nicht. Da wollte ich gerne fragen ob jemand weiß wie lange sowas normalerweiße dauert und mit Zoll weil ich schon mal mir was bestellt habe das kam nach 1 Woche bei mir an.

...zur Frage

Paket verschickt UPS keine Tracking ID wie verfolgen?

Hallo, ich habe ein Paket verschickt und habe keine Tracking ID/Sendungsnummer.

Kann ich das Paket trotzdem irgendwie verfolgen?

...zur Frage

Betrüger bei Ebay-Kleinanzeigen. Was tun?

Hallo liebe Community, ich wollte mir neulich bei Ebay Kleinanzeigen einen Laptop kaufen. Habe eine Nachricht bei dem Verkäufer hinterlassen, der sich auch nach wenigen Stunden gemeldet hat. Da ich meine Telefonnummer angegeben hatte, hat er auch gleich mich angerufen. Wir verhandelten über den Preis (Ursprünglich 480 Euro danach nur noch 450). Er meinte dann ich solle einfach den Betrag überweisen und sobald das Geld angekommen ist schickt er mir sofort eine Sendungsnummer vom Paket nachdem er bei der Post war. Ebenso sollte ich als Verwendungszweck bei der Überweisung "Laptop" angeben. Mittlerweile hatten wir sogar schon in Whatsapp miteinander geschrieben. Als ich das Geld dann wie vereinbart am nächsten Tag überwiesen habe habe ich ihm Bescheid gegeben. Am nächsten Tag fragte ich nochmal nach ob das Geld schon angekommen sei. Dann meldete er sich für etwa anderthalbe Tage nicht mehr, obwohl er davor ständig online war. Nach fast 2 Tagen bekam ich dann die Antwort von der Freundin, dass der Freund wegen Herzproblemen im Krankenhaus liegt. Ich habe gesagt dass ich vom Kaufvertrag zurücktreten möchte und das Geld wieder zurück überwiesen haben möchte. Er/Sie bot sofort an das Geld gleich morgen zurückzuüberweisen wenn ich ihnen die Kontoverbindung gebe. Das kam mir schon wieder faul vor, jedoch gab ich trotzdem meine Bankverbindung her da ich sowieso 2 Konten habe und das eine habe ich davor leergeräumt, bevor ich ihm die Daten gegeben hatte. Er meinte er würde morgen gleich zur Bank gehen. Am nächsten Tag als ich nachfragte ob er schon bei der Bank gewesen sei, meinte er sei noch in der Arbeit, Das Geld kam die nächsten Tage natürlich auch nicht. Ich habe gesagt dass ich zur Polizei gehen werde. Darauf bekam ich dann keine Antwort mehr. Gelesen wurde es aber.

Ich weiß es war dumm von mir über Kleinanzeigen sowas zu kaufen aber er kam mir wirklich seriös vor und ich hätte nicht gedacht dass dieser Typ mich übers Ohr hauen würde. Ich wollte nun morgen zur Polizei gehen. Die Whatsapp nummer benutzt er immer noch ist regelmäßig online. Außerdem habe ich in seinem Facebook Profil seine Adresse gefunden und passende Bilder zum Whatsapp Profilfoto. Jedoch weiß ich nicht ob er das wirklich ist.

Nun meine Frage: Was würdet ihr tun? Polizei? Rechtsanwalt? Mahnungsschreiben?

Danke schonmal

NEU!!!!!!!!!!!!!

Ich habe noch eine Frage liebe Community!

Angenommen die Daten des Betrügers (Name, Anschrift) konnten ermittelt werden. Kann ich dann bei diesem Fall zum Anwalt gehen und dabei sicher gehen dass ich keine Anwaltskosten tragen muss? Vorkasse ist kein Problem, jedoch will ich letztendlich dass der Betrüger alles bezahlen muss. Wie sieht es in diesem Fall aus? Und zum Anwalt kann ich ja auch erst wenn ich seine Daten habe oder? Oder kann ich das auch jetzt schon.

Danke schon mal :)

...zur Frage

Problem mit Zoll Fake Beats - Zollamt --> Bitte helft mir! :(

Hey. Ich hab mir vor 3 Wochen Fake Beats aus China bestellt für 40€ und hab dem Verkäufer geschrieben er soll es als Geschenk (English: Gift) markieren somit muss ich kein Zoll bezahlen er schrieb zurück es sei kein Problem. So gestern hab ich Post bekommen von der Deutschen Post es wäre keine Rechnung bei dem Paket und somit kann der Zoll es nicht verzollen jetzt muss ich die Rechung vom Verkäufer ausdrucken und am Zollamt vorzeigen nur das Problem: Auf der Rechnung steht: Monster Beats 40€ bla bla und dann noch vier Bilder mit den Kopfhörern nicht dass sie die Lieferung vernichten lassen am Zollamt :(? Und der Verkäufer reagiert nicht mehr auf Nachrichten 😕

...zur Frage

Hilfe! Strafverfahren wegen Betrug, ALG II zu unrecht bekommen!

Hallo Ihr Lieben, ich bin ganz durch den Wind & kann mich leider nicht kürzer fassen:(.

Ich bin letztes Jahr für ein paar Monate von Zuhause ausgezogen, in dieser Zeit habe ich Arbeitslosengeld II bekommen, da ich mit meinen damals 18 Jahren noch Schülerin war. Mit Unterhalt vom meinem Vater und dem Kindergeld kam ich soweit aus, letztenendes habe ich vom Amt noch monatlich 30 € als Hilfe bekommen.

Soo, nun bin ich nach zwei Monaten wegen Problemen wieder zu meiner Mutter gezogen. Ich bin aufs Jobcenter gegangen habe dort an der Anmeldung bescheid gesagt dass ich keine Hilfe mehr benötige, der Herr meinte dann nur er würde es weitergeben und ansonsten nur noch wegen Versicherung gefragt ob Sie da was ändern müssten, da ich jedoch die ganze Zeit über meine Mutter lief meinte er es hat sich damit dann erledigt.

Dass war im Juni, von Juni - September hatte ich immer noch jeden Monat 30 € auf dem Konto vom Jobcenter, im laufe der Zeit rief ich nochmal auf dem Jobcenter an da meinte die Dame die Bearbeitung würde noch dauern es würde dann zurückgebucht werden bzw. ich würde Post bekommen und sollte es dann überweisen.. Hmm ok soweit so gut, ich habe das Geld genommen und weg gelegt damit ich es nicht ausgebe (ingesamt 120 €), ab September kamen dann auch keine Zahlungen mehr. Ich habe mich nicht weiter darum gesorgt da ich noch ein Verfahren gegen meinen ExFreund hatte etc. und einfach sehr viel Sorgen.

Ich habe mit dem JobCenter nie was schriftlich gemacht, was ich nun sehr bereue da ich nichts belegen kann!

Bis heute habe ich KEINE (!!!!) Post vom Amt bekommen dass ich was zurück überweisen soll etc. Nun habe ich gestern vom Zoll einen Brief bekommen dass gegen mich ein Ermittlungsverfahren wg. Betrug läuft. Ich habe letztes Jahr im August angefangen auf 400 € Basis in einem Supermarkt zu arbeiten und dies nur im Finanzamt gemeldet da ich meiner Meinung nach vom Jobcenter abgemeldet war!

Im Brief vom Zoll stand nun, ich habe nach §263 Betrug begangen. Angesprochen wird in dem Brief nur der Zeitraum vom 01.09.2012 bis 30.09.2012, ein Ermittlungsverfahren gegen mich wird eingeleitet. Telefonisch dürfte ich mich dazu nicht äußern, es ist ein Bogen dabei in dem ich meine Wirschaftlichen Verhältnisse etc. aufschreiben muss und weiter unten kann ich schriftlich zum Vorwurf stellung nehmen, innerhalb der nächsten 2 Wochen wird es an die Staatsanwaltschaft weitergegeben!

Wenn ich jetzt darüber nachdenke macht es natürlich Sinn wenn ich trotzdem weiterhin beim JobCenter gemeldet war und Gelder erhalte habe ist es ganz klar Betrug, Unwissenheit schützt nunmal vor Strafe nicht!

Ich bin 20 Jahre alt, mache momentan eine unentgeldliche Ausbildung zur Kinderpflegerin, arbeite auf 350 € bei einem Supermarkt und wohne Daheim!

Wie soll ich nun reagieren? Direkt einen Anwalt nehmen? Was kann auf mich zukommen, wirklich ein Gerichtsverfahren? In dem Schreiben wird mir die Möglichkeit alles zurück zu zahlen nicht gegeben!

Bitte um Hilfe bin ganz fertig:/ LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?