Zoll: Rechnung/Zahlungsbeleg nicht an außen an der Sendung. Wer ist Schuld?

3 Antworten

Mit nichts! Sie tragen die volle Schuld und müssen somit mit den Konsequenzen rechnen. Die deut. Einsendebestimmungen geben auch Fristen an. Da Sie eine längere Zeit nicht Ihren Briefkasten entleert haben, haben sie somit gegen die Auflagen verstoßen. Der Zoll hat außerdem auch nicht so viel Platz, um jede Sendung 1 Jahr aufzubewahren. Lernen Sie aus Ohren Fehlern!!!

Der Zoll lagert die Sendung 14 Tage beim zuständigen Zollamt ein. Wenn Kosten zum Beispiel durch kostenpflichtige Lagerung entstehen hält sich der Zoll an Dich als Besteller/Einführenden der Ware und nicht an den Versender.

Was den Absender anbetrifft, der hat doch auf der Sendung vermerkt was bei Nichtabnahme der Sendung passieren soll. Preisgabe oder Rücksendung. In dem Fall hat er auch erst einmal die Kosten für den Rückversand zu übernehmen.

http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Post-Internet/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Verfahren/Verfahren_node.html

Der Versender ist NICHT verpflichte dent Zahlungsbeleg oder eine Rechnung außen an der Sendung anzubringen.

Ich hätte den Versender aber VOR dem Versand darum gebeten.

Was möchtest Du wissen?