Zoll (Einfuhrumsatzsteuer)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sendungen bis 22€ Gesamtwert (Ware+Versand) sind Abgabenfrei.

Ab 22€ werden 19% EUST fällig, (Beträge unter 5€ werden nicht kassiert) ab 150€ zusätzlich Zoll.

Wenn der Absender die Zollerklärung richtig ausgestellt hat kann es sein dass der Zustelldienst es bringt und dabei die 19% EUST kassiert.

Falls der Zoll Zweifel hat oder das Formular nicht glaubwürdig erscheint oder der Inhalt geprüft werden soll wirst du benachrichtigt, musst zum Zollamt, das Paket öffnen und nachweisen was das ist und wie viel es Wert ist. 

Wenn der Zoll es dann freigibt zahlst du dort die EUST + evtl Zoll.

Du kannst (musst nicht!) die Abfertigung auch DHL übertragen, dafür verlangen die aber 28,50€.

Wenn der Zoll eine Sendung überprüfen will, (und das ist deren Job!), dann tun die das, egal was draufsteht. 

Die Überprüfung soll ja auch klären ob die Angaben stimmen sonst würde jeder "Geschenk 15$" auf sein Kilo Koks schreiben.

die Versandkosten gehören zu dem Warenwert, es wird die Einfuhrsteuer fällig. Beträge unter 5€ werden in der Regel nicht erhoben

Ok, danke.

Weißt du, ob man immer zum Zollamt muss, wenn ein Paket vom Zoll aufgehalten wird?

0

Soviel ich weiss ja. Aber solche niedrigen kleingüter gehen sehr gerne mal einfach so durch, also ohne Zoll nach Hause. (Oft, nicht immer)

Ok, danke.

Weißt du, ob man immer zum Zollamt muss, wenn ein Paket vom Zoll aufgehalten wird?

0
@Pain2019

Wenn aufgehalten, also nicht ausgeliefert dann ja!

Du musst das im Beisein des Beamten öffnen und er überprüft ob es mit der Rechnung und dem Bezahlnachweis zusammernpasst, den du mitbringen musst. Und natürlich ob Plagiat oder irgendwas, was nicht eingefuhrt werden kann oder gar strafbar ist..

1

Was möchtest Du wissen?