zoll / wirtschaftliche passive Veredelung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

http://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Zoelle/Zollrechtliche-Bestimmung/Zollverfahren/Passive-Veredelung/Passive-veredelung_node.html


Im Rahmen des passiven Veredelungsverkehrs können vorübergehend
aus dem Zollgebiet der Gemeinschaft ausgeführte Gemeinschaftswaren
in einem Drittland Veredelungsvorgängen unterzogen werden und nach
Wiedereinfuhr bei vollständiger oder teilweiser Befreiung von
Einfuhrabgaben in den zollrechtlich freien Verkehr übergeführt
werden. 
Bei der passiven Veredelung handelt es sich um ein Zollverfahren
mit wirtschaftlicher Bedeutung nach Art. 84 Abs. 1 Buchstabe b)
Zollkodex.

Die passive Veredelung funktioniert mit alles Drittländern. Zum Beispiel:

  • Ausfuhr eines PKW in die USA
  • Einbau eines neuen Motors
  • Wiedereinfuhr in die EU
  • Abgabenerhebung nur für den Motor+Einbaukosten.

Ohne passiver Veredelung müsste der ganze PKW verzollt werden.

Was möchtest Du wissen?