Zoll - nur fürs Paket oder für die gesamte Lieferung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Jedes Paket (außer, wenn eine Lieferung vom selben Absender an den selben Empfänger aus mehreren Paketen besteht) wird als einzelne Lieferung angesehen.

Je Sendung aus Nicht-EU-Ländern zahlst Du ab 22 EUR 19% Einfuhr-Umsatzsteuer. Ab 150 EUR kommen ggf. Zölle hinzu. Diese sind abhängig von der Warenart und betragen meist zwischen 5 und 15%.

Ausschlaggebend für die Berechnung ist jeweils der Warenwert + Versandkosten.

Noch eine Frage: wenn ich jetzt von dem selben Händler einfach jeden Artikel einzeln bestelle (und diese dann auch einzeln geschickt werden), ist das dann auch eine Lieferung mit mehreren Paketen? ( Versandkosten sind kostenlos also macht das nichts ;) )

0
@Kullerkeksiiii

Tja, das nennt sich dann "Ameisenverkehr" (http://de.wikipedia.org/wiki/Ameisenverkehr), ist rechtlich gesehen nicht erlaubt, wird aber kaum auffallen, wenn Du nicht über Wochen jeden Tag ein Paket geschickt bekommst.

Allerdings wird möglicherweise dennoch das eine oder andere Paket dann beim Zoll aufschlagen. Dann musst Du jedes Mal dorthin und nachweisen, um welchen Wert es sich handelt. Mir wäre das zu viel Aufwand - da würde ich lieber die MWSt. einmal bezahlen und gut is.

1

jedes einzelne Paket ist mit Zollpapieren und Rechnungskopien versehen, oder in einer Lieferung zusammengepackt, der Zoll (wenn überhaupt) und die 19 % Einfuhrumsatzsteuer wird auf alles erhoben, auch auf die Versandkosten

Was möchtest Du wissen?