Zoff mit Mutter! Soll ich zu meinem Vater ziehen und mein Pferd aufgeben?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo Jellebelly300,

Dein Wunsch nach ein Autonomie und freizügigen Grenzen, ist nachvollziehbar. Das ist für Dein Alter nur zur verständlich, ..... aber..... ja, jetzt kommt mein großes "Aber":

Du kriegst nur 15 € Tschengeld..... schreib mal dabei für welche Zeit und überlege Mal, ein Pferd ist keine Selbstverständlichkeit und kostet schon einige € im Monat. Wenn es versichert ist und Du alss Reiterin auch und je nach Box und Stallkosten, kommt da einiges zusammen, wofür Deine Mama sich auch sehr anstrengen muss. Meine Tochter hat auch ein Pferd und wir zahlen.... mag an Hamburg liegen Stall und Versicherung und das eine oder andre, was noch hinzu kommt - Reitklamotten - Zubehör und so ein Zeug, ca. 400 bis 450,00 € mtl. (die Kosten habe ich sozusagen auf den Monat umgelegt / berechnet). Geigenunterricht ist natürlich und selbstverständlich auch nicht umsonst. Da ist es nicht schwer selbst zu sehen, dass Du dann nicht unermesslich viel Taschengeld hast. Ja und wie ist das mit der Lust und Laune. So wie Deine Mutter bestimmt manches Mal zur Arbeit geht...... mit dem Gedanken.... " ich habe keinen Bock heute und würde viel lieber chillen ..... oder......" So wünscht sie sich bestimmt auch von Dir, dass Du nicht aus Bequemlichkeit das Geigen an den Nagel hängst. Das es bei Deinem Vater gechillter zugeht liegt daran, dass ihr eben nicht zusammen lebt. Auch er wird an Dich so manche Anforderung haben, wenn Du bei ihm dauerhaft leben würdest. Und auch da kommst Du nicht um Pflichten herum. Nun überlege :

Möchtest Du wirklich Dein Pferd verkaufen lassen, wenn Du es doch so lieb hast? Kann ich mir nicht vorstellen..... Sind ein paar € mtl. das Wert, dass Dein Pferd verkauft wird. Wenn Du mehr Geld haben möchtest, rede doch mal mit Deinem Papa, vielleicht kann er ein wenig zum Taschengeld dazu steuern .... Rede mit Deinen Eltern, vielleicht kannst du ihnen etwas abnehmen, im Haushalt oder an anderen Pflichten, dass sie dann gerne belohnen. Bedenke aber auch, dass Geld nicht vom HImmel fällt. Lass Dir von Mama mal erklären, wie sie mtl. zu wirtschaften hat und was sie an "Taschengeld"" zur Verfügung hat.........

Geige spielen..... natürlich solltest Du mehr Interesse, als nur " nichts dagegen " haben. Aber auch da gibt es doch Lösungen. Sprich mit Deinem Geigenlehrer, vielleicht kann er , in der Auswahl der Stücke auf Deine Interessen eingehen. Manchmal ist es auch sinnvoll das Unterrichtsmaterial so auszuwählen, dass Du richtig motiviert bist. Vielleicht kannst Du mit Deiner Mutter und dem Lehrer in der Schule sprechen, ob Deine Aktivitäten bzgl. des Stundenumfangs ( was das Geigen angeht) reduziert werden kann. Vielleicht kannst Du auch für einen festgelegten Zeitraum mit dem Orchesterspiel pausieren.

Was ist, wenn Du das Geigen, ..... Dein Pferd, ...... reiten..... nicht mehr hast? Was soll dann kommen nur noch chillen? Meinst Du nicht, dass Du damit auch unzufrieden wärest? Ich kenne Deine Probleme, weil wir sie zuhause auch lösen mussten...... Meine Tochter hat dann vorübergehend aufgehört, Geige zu spielen und das war die richtige Entscheidung....... Wenn junge Leute nur spielen, weil die Eltern dass wünschen, dann sollten auch Eltern nachdenken...... aber das solltest Du Deiner Mama auch so erklären. Schließt einen Vertrag: Wenn Du in 6 Monaten immer noch aufhören möchtest, dann ist es so und Mutter stimmt zu..... ihr solltet natürlich gemeinsam den Zeitraum wählen . Deine Mutter merkt dann, dass Du nicht leichtfertig irgendeine Entscheidung triffst, sondern wohlüberlegt.

Im Alltag ist es ganz oft so, auch für uns Erwachsene, dass wir gerne den bequemen Weg wählen würden,...... auch wir freuen uns, wenn wir mal chillen dürfen..... daher..... überlege mal, ob du und deine Mam gemeinsam Wochentage findet, wo ihr euch gegenseitig diese Freiräume ermöglicht, indem einer dem anderen Arbeit abnehmt. Das könnte sein, dass Du am Samstag oder Sonntag mal ---- tagsüber ----- dafür sorgst, dass Mutter nichts im Haushalt machen muss, Frühstück serviert bekommt , der Einkauf und die Wäsche von Dir erledigt wird und sie mit einer Freundin etwas unternehmen kann und Sie gesteht Dir einen anderen Tag zu , wo Du nicht Geige üben, nicht irgend etwas machen musst Sonntag? Vielleicht verabredet ihr auch irgend etwas anderes,..... aber das wichtigste dabei ist, versucht euch zu verstehen....... dann ist alles machbar. Vielleicht gehst Du in den Ferien immer zu deinem Papa und musst dann nicht Geige üben,.... nie in den Ferien. Du siehst, es wird vielee Lösungen geben. Egal was Du machst, auch, wenn Du doch zu der Entscheidung kommst, zu Papa zu ziehen. treffe Deine Entscheidungen nicht vorschnell und vielleicht kannst Du auch eine Probezeit" bei Papa ausmachen..... ich glaube, dass würde Mama auch akzeptieren.

Meine Tochter hat noch einmal darüber nachgedacht, als sie bei der Haushaltsplanung, gesehen hat, wir haben auch nicht riesige Summen Taschengeld, u.a. weil wir ihr das Pferd finenzieren das ist auch Freiheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter zahlt ein Pferd und Du beschwerst Dich ernsthaft darüber, dass Du nur 15€ Taschengeld im Monat erhältst?

Du mußt Dir halt klarwerden - bei der Mutter mit Pferd - beim Vater ohne Pferd.

Ich empfinde das, was Deine Mutter da von Dir verlangt als nicht besonders schlimm. Im Gegenteil, sie ist da sehr engagiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir mal vorschlagen einfach ein Gespräch anzufangen, vielleicht sogar mit dein Vater und deiner Mutter. Das mit dem Taschengeld würde sich lösen indem er dir einfach mehr gibt. Dafür musst du ja nicht gleich bei ihm einziehen. Vielleicht versteht deine Mutter dich ein wenig wenn du ihr klarmachst dass dir das Geigespielen keine Freude mehr bereitet. Es wäre wirklich schade dein Pferd zu verlieren..hoffe so weit kommt es nicht! Und vielleicht sind es ja nur leere Drohungen nur um dir Angst zu machen, damit du nicht zu deinem Vater einziehst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jellybelly300
10.03.2014, 21:45

Ich hatte leider schon so viele Gespräche darüber, dass mir das geigespielen keinen spaß mehr macht und sie will es einfach nicht verstehen. Oft hatten wir tagelangen streit deswegen. Sie meint dann immer nur , dass so eine Begabung gefördert werden muss. Sie sagt immer, dass schule vor die Hobbys gehen aber wenn ich sage, dass ich eine Arbeit schreibe und nochmal lernen will und deshalb nicht zur orchesterprobe gehen, da sagt sie dann immer, dass die orchesterprobe vorgeht... Oder wenn ich einen tag mal nicht über, dann meint sie immer: dass werde ich mir gut merken und wenn du mal was von mir willst.... Meine Mutter und mein Vater haben auch schon miteinander gesprochen und mein vater ist absolut meiner Meinung. Manchmal habe ich das gefühl, dass das Pferd nur gekauft wurde, damit ich nicht von ihr wegziehe... so eine art Druckmittel...

0
Kommentar von YOLO1
10.03.2014, 21:58

Oh Gott...hört sich wirklich schrecklich an..deine Mutter will aber wahrscheinlich wirklich dein bestes aber sie versteht nun mal nicht das sie damit nichts gutes tut. Im Gegenteil man merkt es wirklich an wie verzweifelt du bist. Ich wünschte ich könnte dir helfen. Hast du mal daran gedacht nur "eine Zeit" bei deinem Dad zu wohnen. Also nicht für immer, sondern nur so lange bis sich die Lage etwas beruhigt hat und deine Mutter etwas mehr Freiraum zum Nachdenken hat....

0

bleib bei deiner ma.

wer dich erzieht, meint es nicht unbedingt schlecht mit dir.

und wer gechillt mit dir umgeht, ist vielleicht einfach bloss zu faul, sich die arbeit zu machen, sein kind zu erziehen.

mach dir nix draus - dein dad liebt dich trotzdem.

deine ma ermöglicht dir einiges - aber es hängen auch bedingungen dran. wenig taschengeld - hm... was kostet wohl das pferd im monat?

und versuch nicht deine eltern gegeneinander auszuspielen. das wäre nicht fair.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jellybelly300
10.03.2014, 22:30

Meine Schwester hat es auch bei meiner Mutter nicht mehr ausgehalten und ist zu meinem Vater gezogen... und sie ist mittlerweile 25, hat auch schon selbst ein Kind und hat sich nie darüber beschwert, dass sie zu meinem vater gezogen ist... und wenn ich jetzt auch der Meinung bin muss ja etwas mit meiner mutter nicht stimmen oder?

0
Kommentar von Leseratte98
11.03.2014, 16:05

Das Taschengeld ist nicht einmal besonders wenig (mit Pferd erst recht nicht) ... Natürlich kommt es auch drauf an, was sie davon bezahlen muss, aber man kommt durchaus gut damit aus.

1

Komm mal runter, ich sehe hier nichts lebensbedrohliches. Mit 15 Euro Taschengeld lässt sich super auskommen. Und glaub mir, du wirst vielleicht auf Dauer bei dem lockeren Lebensstil etwas vermissen ;). Deine Mutter hat wahrscheinlich nicht den Anspruch, über dich zu bestimmen - sondern will dich vor Fehlern bewahren (meist Eigenschaft von Eltern). Klar, das wird sie nicht ewig können, aber du bist ja auch erst 15. Dass sie dir ein Pferd kauft und bezahlt sehe ich als Zeichen dafür, dass deine Mutter es nur gut mit dir meint. Versuche, dich vielleicht auch ein bisschen in sie hineinzuversetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
droht meine Mutter, dass sie mein Pferd verkauft..

vllt braucht deine mutter ja einfach kein pferd. das kostet im monat auch einiges. dein vater könnte es kaufen wenn du schon bei ihm wohnen willst und auch die kosten dafür übernehmen.

vllt würdest du dann merken das er das nicht machen will. .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie weit wohnen sie auseinander? Rede doch mal mit deiner Mutter und sag dir das dir das zu viel ist , oder hast du das schon? Ich reite selber, du würdest trauern wenn dein Pferd verkauft wird, dein Pferd genauso Überleg es dir gut Ich hoffe ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jellybelly300
10.03.2014, 21:49

also mein vater würde ja sogar die stallkosten usw. bezahlen aber meine mutter meint, dass wenn ich gehe, dass mein Pferd dann auch geht...so unfefähr

0
Kommentar von ChennyLalilu
10.03.2014, 22:01

Wieso? Du kannst ja auch insgeheim mit deinem Vater zum Stall gehen und sagen, dass er nun die Kosten übernimmt.

0

Hey Ich würde mein pferd niemals für ein gestreite meiner mutter aufgeben niemals. Rede mal mit deinem vater vielleicht kann er es mit deiner mutter klären das du zu ihm ziehst und deine mutter manchmal besuchst und trotzdem das pferd behalten kannst. Oder redet ihr alle drei mal zusammen wenn das möglich ist. Ich hoffe ich konnte dir helfen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jellybelly300
10.03.2014, 22:26

Will ich auch nicht aber es ist echt anstrengend mit ihr unter einem dach zu wohnen... sie ist so unlocker hoch 1000 oder so... ich darf nicht viel bestimmen, wie ich zur schule gehe... Ich hatte heute eine schwarze Leggings mit Shirt und Strickjacke an und sie meint ich soll mir eine Shorts anziehen... aber es laufen alle aus meiner klasse nur mit einer Leggings rum und nicht mit einer Leggings mit Shorts. Ich darf auch nicht entscheiden, welche Frisur ich haben will...also ich darf nicht färben, nicht töhnen, nicht zu kurz, kein Pony, etc... Makeup darf bloß nicht zu dunkel sein, ich darf keine absatzschuhe tragen... Obwohl ich ihr auch gesagt hab, dass ich nicht jeden tag absatzschuhe anziehen will sondern ab und zu aber ich darf noch nicht mal welche besitzen...Und es ist einfach so anstrengen und ätzend immer nach ihrer Pfeife zu Tanzen...

0
Mein Vater zwingt mich zu nichts.

auch bei deinem vater würdest du dich an regeln halten müssen. das funktioniert anders nicht.

Wenn mir etwas keinen spaß mehr macht, dann darf ich damit aufhören.

was macht dein vater wenn dir die schule keinen spass mehr macht? kannst du dann aufhören und lässt dr erklären wie man ohne ausbildung durchkommt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist echt doof, dass die über dich bestimmen will. :/ Wenn dein Vater in der Nähe von deiner Schule etc. wohnt, dann übernachte dort einfach für mehrere Monate. :p

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jellybelly300
10.03.2014, 21:46

Leider wohnt mein Vater nicht in der nähe von meiner schule... aber meine mutter auch nicht... von meinem vater aus wäre es ungefär die selbe Fahrzeit, wie von meiner mutter aus...

0
Kommentar von ChennyLalilu
10.03.2014, 22:02

Oh, ja dann fahr einfach zu deinem Vater. Ich meine, sie kann dich ja nicht zwingen, nach Hause zu kommen, weil das Zuhause von deinem Vater ja auch dein Zuhause ist.

0

Deine Mutter finanziert dir mit 15 ein Pferd und du beschwerst dich über zu wenig Taschengeld. Hm. So schön hätten es sicher einige gern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Mir ging es damals genauso wie dir.. Ich habe auch sehr viel mit meiner Mutter gestritten und meine Eltern sind auch geschieden. Ich wollte auch zu meinem Vater ziehen, damals habe ich mir nichts sehnlicher gewünscht..dann war ich in den Schulferien mal 2 Wochen bei ihm und dann ist mir aufgefallen dass es bei meiner Mutter eig. ja weiss nicht wie ich das sagen soll.. dass es bei meiner Mutter halt eig. garnicht so schlecht ist. Mit der Zeit legt sich das gestreite bestimmt wieder Kopf hoch das schaffst du schon.. Und ob dus glaubst oder nicht ;D ich bin damals selber geritten und ich war auch seeehhrr an meinem Pflegepferd gehangen immer wenn ich stress mit meiner mom hatte bin ich in den Stall und dann ausgeritten und das hat mir echt gut getan. Bist du dir sicher dass du dein Pferd verlieren willst nur um dem Gestreite mit deiner mom aus dem weg zu gehen? Ich mein es ist deine Entscheidung die kann dir keiner abnehmen. Ich kann dir nur einen rat geben bzw dir meine Meinung dazu sagen. Ich hoffe es hat dir ein bisschen geholfen mfg. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angeblich hast ein Pferd von Mutter dann willst sie verlassen ?Super Kind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?