Zocken die Fahrschulen einen ab?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

ein anderer Aspekt:

Du solltest bedenken, dass es auch Fahrschüler gibt, die den Anforderungen nicht gewachsen sind und die Menge der benötigten Fahrstunden nicht mit den eigenen überzogenen Vorstellungen zusammen passt.

Auch dann kommt schnell das Gefühl der Abzocke auf.

Es gibt wirklich sehr viele die das tun. Andere wiederum aber nicht. Deswegen, sich vorher immer ausreichend über die Fahrschule informieren, bevor man sich anmeldet.

Ich muss ich sagen, dass die Stundensätze für die Fahrten meist berechtigt sind. Das ist für einen Teenanger natürlich erst mal undurchschaubar. Bedenke, dass der Fahrlehrer nicht ständig fahren kann, das Auto vielleicht geleast ist und der Fahrlehrer seinen Lebensunterhalt bestreiten muss. Dennoch ist das natürlich eine riesige Kraftanstrengung, so was zu bezahlen.

Ich würde Preise vergleichen und vor allem auf die Durchfallquoten achten. Die sagen nämlich aus, ob es sich wirklich lohnt.

Hallo,
ja diese Fahrschulen gibt es. Du kannst jedoch die Preise nicht vergleichen, dabei spielen viele Faktoren eine wichtige Rolle. Beispielsweise das Auto, die Anzahl der Stunden usw. Ich habe mich bei mir im Ort bei zwei verschiedenen Fahrschulen informiert, habe die Mindeststundenanzahl benötigt und habe für den Autoführerschein 1100€ bezahlt. Autos waren die Gleichen, generell alles ähnlich. Bei der anderen Fahrschule hätte ich 1800€ bezahlt. Es gibt also schon Fahrschulen, die abzocken.
Grüße babbel

In der Regel nicht.

Ok, schwarze Schafe gibt es überall, also auch in der Branche.

Viele meinen sie kommen mit ganz wenig Stunden aus, machen Terz, wenn der Fahrlehrer anderer Meinung ist. Und noch mehr Terz wenn sie dann durch die Prüfung rasseln

Irgendwie müssen die ja was verdienen. Da fällst du einmal mehr durch und musst weitere Stunden nehmen und die kommen auf ihren Umsatz.

Die Fahrschulen sind Dienstleister. das kann man in Anspruch nehmen oder nicht, jeder weiß vorher was sie verlangen und jeder kann sich vorher umfangreich informieren.

Eine Abzocke kann ich nicht erkennen.

Kiyota 19.10.2016, 13:23

Es gibt durchaus Fahrschulen, die einen abzocken. Besonders aufgefallen ist es mir an einer Fahrschule, die die Stunden zwar günstig anbietet, die Schüler aber unendlich oft fahren lässt für nichts. Also: Abzocke. Natürlich ist nicht jede Fahrschule so. Schwarze Schafe gibt es bekanntlich ja immer.

0
Rosswurscht 19.10.2016, 13:46
@Kiyota

Niemand muss mehr als die Pflichtstunden fahren ;-)

Alles weitere ist freiwillig oder wird von der FS empfohlen.

0

in wie fern. es gibt auch schwarze schafe in diese Branche. muß man sich gut informieren.

Nein, eigentlich nicht. Aber schwarze Schafe gibt es auch.

schwarze schafe die einem das geld aus der tasche ziehen gibt es leider in jeder branche - erkundige dich genau über die jweilige fs

Ja/Nein/Vielleicht

Die gewünschte Antwort bitte ausdrucken.

schwarze Schafe gibt es in jeder Branche. Die gesetzlichen Vorgaben bezüglich des Ausbildungsumfanges sind bei allen gleich. Zu beurteilen, wann ein Schüler "reif" ist für eine Prüfung ist allerdings recht variabel.

Wer sind 'die Fahrschulen'? Meinst du tasächlich weltweit alle?

Eine derart verallgemeinernd gestellte Frage ist nicht beantwortbar.

ja, alle - garantiert!

Es gibt sicherlich einige Fahrschulen, die das tun, andere widerum nicht.

Was möchtest Du wissen?