Zocken + Beziehung = möglich?

9 Antworten

Ich persönlich finde es nicht zu viel. Wobei 1½-2 Std. täglich bei einem Vollzeit-Berufstätigen natürlich auch nicht gerade wenig sind.

Ich würde mit der Freundin einen Kompromiss schließen. Montags und Mittwoch darfst du zocken, den Rest der Woche lässt du es bleiben. Natürlich kannst du die Tage variieren, sodass beide zufrieden sind.

Ich würde deine Freundin in diesem Fall vorrangig behandeln und ihr - wenigstens ein bisschen - entgegenkommen.

Ich zocke selbst und bin weiblich. Mein Freund zockt nicht, aber er kommt damit super klar. Vielleicht machst du so einmal in der Woche einen zockfreien Tag, an dem du gaaanz viel Zeit mit deiner Freundin verbringst. Macht halt irgendwas zusammen, was euch beiden Spaß macht. Du sagst, dass das Zocken für dich wie ein Ausgleich ist und das sollte sie akzeptieren können. Sag ihr, dass sie sich auch etwas suchen kann, was sie in der Zeit macht, in der du zockst.

Dann soll sich Deine Flamme mal ein Hobby suchen, ein Buch lesen oder so, in der Zeit, in der Du mit Deinen Kumpels zockst. Würde ihr mal klar machen, dass ein Paar nicht 24 Std. am Tag zusammenkleben muss. Die eine Stunde am Tag sollte sie Dir schon gönnen.

Richtig, wenn man den ganzen Tag aufeinander sitzt, streitet man eh nur. Man kann ja auch mal getrennt irgendwas machen, das wird keinen umbringen. Außerdem brauch jeder mal Zeit für sich.

0

ich versteh jetzt nciht warum sie sich aufregt. jeder hat das gute recht sich mal zu entspannen, du halt beim zocken. von süchtig ist da gar nicht die rede. aber lass das zocken doch einfach an ein paar abenden ausfallen und mach mit deiner freundin was. finde son mittel weg ;D

Hast Du ihr das schon mal so erklärt, wie Du es eben hier beschrieben hast? Vielleicht kannst Du auch ein klein wenig reduzieren? Ein Tag zocken, ein Tag mit ihr verbringen (komplett). Hat sie vielleicht ein Hobby, das sie in dieser Zeit betreiben könnte? Vielleicht liest sie gern oder quatscht mit einer Freundin oder besucht ihre Mutter? Es müsste bei gutem Willen durchaus eine gute Lösung geben.

Was möchtest Du wissen?