Zn in Tabletten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Medikamentierst du dich auf eigene Faust? Das kann ins Auge gehen...

Ansonsten solltest du da eher mit deinem Arzt drüber sprechen, der trägt eigentlich Sorge dafür dass deine Werte in eine für dich normale Bahn gebracht werden.

Wieso nimmst du überhaupt die Tabletten? Wer bestimmt deine Blutwerte? Multivitamin-Tabletten sind überflüssig. Wenn du festgestellt hast, dass der Blutdruck seit Einnahme der Tbl. erhöht ist, warum lässt du sie nicht einfach weg?! Stattdessen stellst du hier hypothetische Fragen. Dein Blutdruck ist deutlich erhöht und sollte behandelt werden. Dazu gibt es verschiedene Medikamente. Dazu solltest du zum Arzt gehen.

Hallo WZ1955 und quetzacoatl,

Gutefrage ist wohl nicht der richtige Ort für dies.

Ich war bei 5 Ärzten... Keiner kam auf einen möglichen Zusammenhang. Bekam bisher 6 verschiedene Medikamente verschrieben (größtenteils Wirkung enttäuschend).

Bin Chemiker und hatte beruflich viel mit Ärzten zu tun; leitete u.a. Projekte (Meßmethoden-Entwicklungen) für die Pharma-Industrie. - Ärzte haben i.d.R. von so was (Meßmethoden und Meßwertfehlermöglichkeiten) keine Ahnung. Wissen z.B. nicht einmal, ob das ihnen zuarbeitende Labor Zn mittels Atomabsorptionsspektrometrie oder irgendwie anders bestimmt, und ob gebundenes Zn (im Enzym) mit bestimmt wird oder nur freies Zn.

Die Multivitamine hab ich jetzt abgesetzt (im Selbstversuch, um das mit der Blutdruckerhöhung durch eigenes Experiment rauszukriegen).

Hatte gehofft, ich könnte auf diese Weise jemand finden, der in der Sache etwas weiß, statt mir nur den Ratschlag zu geben, zum Arzt zu gehen (was ich seit 6 Jahren mache).

Gruß, umtezti

0
@umtezti

Hallo umtezi,

dass du bei 5 Ärzten warst, geht aus deiner Frage nicht hervor. Multivitamin-Tbl. sind eher überflüssig, was dir deine Ärzte gesagt haben dürften. Es sei denn, du hast nichts davon gesagt. (Wie ist dein Alter?)

Zur Einstellung bzw. Behandlung deines Blutdrucks wäre evtl. eine stationäre Behandlung sinnvoll. Zumal auch eine umfangreichere Diagnostik möglich ist.

Zn ist aber wesentlich für das (bzw. in dem) Enzym, das Angiotensin II produziert (-> zu hoher Blutdruck).

Zu dieser Fragestellung wirst du schwerlich eine Antwort erhalten. Jedenfalls würde ich kein Zn zusätzlich einnehmen.

Viel Glück und gute Besserung. (Wie ist dein Alter?)

Gruß WZ1955

0
@WZ1955

Danke, WZ1955.

Hab jetzt ja auch leichten Herzens abgesetzt. Mal sehen.

Scheint auch unlogisch, Ca + Zn zu schlucken und gleichzeitig einen Ca-Antagonisten + einen ACE-Hemmer.

Der Zn-Wert war nur im neuesten Blutbild gelistet; meine älteren zeigten mir den nicht, wohl aber zu niedrige Werte für K, P, Vit.B12 und 25-OH-D3.

Ich wollte ja eigentlich nur wissen, ob jemand schon mal gehört hat, daß zu hohe Zn-Werte im Plasma mit zu hohem Blutdruck korrelieren.

Gruß, umtezti

0
@umtezti

Ich jedenfalls nicht. Ich halte nur grundsätzlich Multivitamin-Tbl. für unnötig, wenn nicht in Einzelfällen sogar für schädlich. Insbesondere wenn schon Medikamente eingenommen werden müssen.

Gruß WZ (Danke für die Bewertung)

0

Was möchtest Du wissen?