z.kaninchen futter?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

24h sollten sie Heu zur Verfügung haben und täglich Gemüse z.B: Radieschenblätter, Kohlrabiblätter, Paprika, Tomaten, Zuchini, Pastinake, Petersilie, Karotten, Karottengrün, Fenchel, Chinakohl und Salat (Endivien, Romansalat, Feldsalat, Rucola, Lollo). Und Obst allerdings wegen dem hohem Fruchtzuckeranteil nur einmal die Woche z.B Äpfel oder Erdbeeren. Dann mindestens einmal die Woche frische Zweige Johanniszweige (nur von echter Johannis), Stachelbeerzweige, Apfelbaumzweige, Haselnusszweige. Noch besser wäre wenn sie neben dem Heu und frischem Gemüse jeden Tag Wildkräuter bekommen würden: Gras, Löwenzahn, Luzerne, Ringelblumen, Gänseblümchen, Wegerich, Klee usw. das typische Unkraut halt.

Kaninchen benötigen 24 Stunden am Tag Heu! Außerdem brauchen sie kein Trockenfutter, sondern nur Frischfutter! (Ausnahmen sind minimale Portionen TroFu auf den Winter hin, aber nur in wenigen Fällen nötig)

Hier findest du einer Liste von Gemüse und Obst was sie essen dürfen : http://www.diebrain.de/k-frischfutter.html

Außerdem dürfen sie Kräuter fressen und Äste/Zweige knabbern!

Salat, Altes hartes Brot & alte harte Semmeln, Äpfel, Karotten, Gras, Heu, Stroh, Kartoffeln (nach dem kochen einen Tag warten & dann erst füttern !!), allgemein Nagerfutter (z.B Getreide Ringe & so Zeug) & ganz wichtig immer Wasser bereit stellen für den Durst der Häschen :D

Ich hoffe ich konnte helfen :)

Lg. timmi1507

Rechercheur 02.09.2013, 14:59

Kein Brot oder Semmeln! Kaninchen können Getreide/Stärke schlecht verdauen.
Dem Zahnabrieb dient das Heu, das 24/7 vorhanden sein muss, und Äste.
Kartoffeln sind auch ungeeignet wegen der Stärke.
Nagerfutter ist eben gerade ungeeignet, vor allem wegen des Getreides, aber auch die Pellets haben verschiedene Nachteile.

4

Was möchtest Du wissen?