Zivilpolizei Busse im Nachhinein?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Polizei darf genau so wenig zu dicht auffahren, wie du. Es ist auch schon häufiger mal vorgekommen, dass bei einer Geschwindigkeitsübertretung mit Videobeweis am Ende die Beamten selbst den Schwarzen Peter hatten, weil auf dem Video auch der Beweis zu sehen war, dass sie gedrängelt und somit genötigt hatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na am besten gehst du zur Polizei und schilderst ihnen den Fall. Die können dir genau sagen, ob das eine Zivilstreife war. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für gewöhnlich hätten die Dir sofort "die Kelle" gezeigt und Dich zur Rechenschaft gezogen. Außerdem provozieren Zivile oder auch uniformierte Polizisten nicht um Dich zu einer Straftat zu nötigen. Klar, dass sind auch nur Menschen aber ich an Deiner Stelle würde mir absolut keine Sorgen machen. Die hätten Dich wie gesagt sofort gestoppt. Kannst also endlich schlafen hoffe ich. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

theorie: die polizei darf dich nicht auf diese art "testen" oder "herausfodern" um zu sehen, wie du reagierst. damit würden sie sich selbst strafbar machen und deine reaktion wäre in dem fall (sofern du es beweisen könntest) irrelevant.

praxis: ja, tatsächlich kommt es vor, dass polizei in zivil mal auffährt oder sogar die ganze zeit langsam auf der linken spur fährt, um dann wiederum andere autofahrer die rechts überholen oder auffahren zu bestrafen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von X3030
25.08.2016, 03:46

Diese von dir erwähnte Praxis ist mir in jahrzehntellanger Fahrpraxis (beruflich wie privat) NOCH NIE untergekommen. 

Was du da schilderst, ist Nötigung.., dafür haben auch Polizeibeamte ganz sicher keinen Freibrief. 

0

Eine Zivilstreife wird dich NIE provozieren. Das gibt es nur im Fernsehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?