Zivilklage geht nicht weiter?

2 Antworten

Ein VU kann durch Nichtanzeige der Verteidigungsabsicht ergehen oder durch Versäumen einer mündlichen Verhandlung.

Eine Verhandlungstermin kann dauern, da die Justiz (vor allem Amtsgerichte) unterbesetzt sind.

Akten an Staatsanwaltschaft? Möglich aber sehr unwahrscheinlich

Die Klage muss in jedem Falle zulässig sein. Ist sie unzulässig, so ergeht kein Versäumnisurteil, sondern ein „normales“ Prozessurteil. Dieses wird auch „unechtes Versäumnisurteil“ genannt. Damit würde die Klage dann abgewiesen.

Die Klage muss in jedem Falle zulässig sein. Ist sie unzulässig, so ergeht kein Versäumnisurteil, sondern ein „normales“ Prozessurteil.

Hallo erstmal auch danke für Info die Klage war zulässig da sie ein Rechtsanwalt geschrieben hat und die Räumungsklage bereits nach 3 Tagen der Einreichung abgeschossen wurde und die Partei bescheid vom Gericht bekam

Darum meinte ich ja die Frage da es jetzt mit Sicherheit eine Hauptverhandlung wird und sich das Amtsgericht nach 3 Monate noch nicht gemeldet hat. Kommt mir als sehr lange Zeit vor oder oder oder :)

0

Wer trägt die Verantwortung, wenn ein Gericht mit 3 Richtern Beweise fälscht? Wer ist dann anzuzeigen?

Befasse mich mit einem Gerichtsurteil, bei dem vom Gericht (OLG) diverse Unterlagen "verändert" worden sind. Ein Gericht hat ja meist 3 Richter, damit die Entscheidung nicht von einer Person getragen wird. Aber was ist, wenn nun das Gericht unseriös ist? Wen zeigt man dann an? Wo meldet man solche Fälle? Und die wichtigste Frage: Sind alle 3 Richter verpflichtet, sich das Gerichtsurteil durchzulesen, oder kann sich bei erfolgter Manipulation theoretisch ein Richter damit herausreden, dass er das Urteil nicht geschrieben hat?

...zur Frage

hetze gegen kindsvater im chat- kann ich die kindsmutter dafür zivilrechtlich belangen?

...zur Frage

Was tun, wenn ein Richter ungerecht ist?

Darf ein Richter, obwohl ein anderes Gericht in einer Sache schon ein relevantes Urteil gefällt hat, in ähnlicher Sache das Gegenteil entscheiden?

Wenn der Richter für Gegenseite ist, welche Chance hat man dann noch?

...zur Frage

Urteil am Amtsgericht , wann muss die Gegenseite zahlen?

Hatte am 04. März 2015 eine Gerichtsverhandlung gegen einen Paketzusteller.Das Amtsgericht hat am 25.03.2015 das Urteil verkündet.Sie muss einen Betrag X an mich zahlen.Das Urteil ging wohl aber erst Ende April 2015 bei der Gegenpartei ein.Habe bis bis zum heutigen Tage KEINE Nachricht oder Zahlung erhalten!Wie muss ich weiter verfahren? Mein Rechtsanwalt „ verschläft „ wohl diese Verfahren. Danke für ihre Mithilfe!

...zur Frage

Habe ich den Rechtsanwaltsvertrag gekündigt, wenn ich die bloße Postzustellungsvollmacht für den Rechtsanwalt bei Gericht im Klageverfahren widerrufe § 172 ZPO?

Auf dem Postweg gingen 3 Briefe des Gericht in einem Zivilklageverfahren - vor dem Amtsgericht - an meinem Rechtsanwalt verloren. Daraufhin stelle ich den Antrag bei Gericht, mir die Gerichtspost zuzustellen. Das Gericht lehnte den Antrag wegen § 172 ZPO ab, weil das Mandat mit dem Rechtsanwalt fortbesteht. Vom diesem meinem Schreiben ans Gericht bekam der Rechtsanwalt "Wind" und behauptet nun, dass ich den Anwaltsvertrag gekündigt habe - durch den Versuch des Widerruf der postalischen Zustellungsvollmacht bei Gericht - und er mich nicht mehr vor Gericht vertritt. Eine Verfahrensgebühr und Termingebühr hat der Rechtsanwalt schon von mir - natürlich - bekommen. Was nun?

...zur Frage

Zivilklage vor Rechtskräftigen Verurteilung?

Wenn eine Person sich in Untersuchungshaft befindet und momentan noch die Revision überprüft wird & andere Personen bereits jetzt Zivilklagen anfordern, muss man bereits jetzt auf diese reagieren und eventuell sogar Insolvenz anmelden, oder sollte man die Briefe vorerst ignorieren, so lange noch kein rechtskräftiges Urteil gefällt ist?

Es geht um einen Strafprozess mit dem Thema: Bandenkriminalität.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?