Zivilcourage richtig gehandelt?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Anzeigen kann er, was immer er will, solange er keine falschen Angaben macht. Die Anzeige wird dann aufgenommen und anschließend zu den Akten gelegt, da keine strafbare Handlung vorliegt. Punkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Find ich cool das du da so dazwischen bist, sollten viele andere auch machen, aber ja, wegschauen ist hald einfacher. 

Rechtlich gesehen würde ich mir in diesem Fall wirklich keine Angst machen, natürlich kann der Vater den Verdacht gegenüber der Polizei äussern, das du evtl. Pädophil Veranlagt bist oder was auch immer, aber er darf natürlich nur das äussern, was auch stimmt da er sich sonst selbst strafbar macht. In der Regel werden solche Fälle von der Polizei nicht mal gross verfolgt (bei mir in der CH zumindest) und der Fall wird zu den Akten gelegt. 

Und selbst wenn du z.B vor Gericht müsstest, wird dich kein Gericht der Welt darfür bestrafen, das du einem Mädchen geholfen hast. 

PS: Lass dich von so leuten wie dem Vater nicht zurückschrecken, nächstes mal nicht wieder zu helfen, DU hast nämlich alles richtig gemacht. 

Gruss Marc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann deine Situation verstehen. Eltern habe so eine Angst um Ihre Kinder, dass sie manchmal sehr schnell mit so einem Verdacht haben. Es kann sein, dass das Mädchen sehr dankbar war und jetzt verliebt ist. Evt. denkt der Vater jetzt, du hättest dich an sie herangemacht. Da tut er dir offenbar ein großes Unrecht. 

Deiner Schilderung zufolge ist das nicht der Fall gewesen. Du hast couragiert gehandelt. Du solltest dich beim nächsten Mal wieder so verhalten. Das ist jetzt beschämend für den Vater. 

Treffen mit Mädchen sind tabu, auch wenn Sie auf dich zukommt. Sie ist nicht deine Altersgruppe. In deiner Wohnung hat sie nichts verloren. Das ist ein Ratschlag, den man unbedingt beherzigen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder kann jeden anzeigen. Das bedeutet ja bloß, dass man den Behörden ein Verhalten "anzeigt", das man für strafbar hält. Aber das muss es ja gar nicht sein - wie in Deinem Fall. Dann passiert gar nichts, selbst wenn er Dich anzeigen würde. Wenn es so war wie Du schreibst, spinnt der Vater einfach. Viele Väter ja bekanntlich sehr empfindlich sind, wenn es um ihre Töchter geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turok10
05.08.2017, 21:41

Sie hat halt Herzen geschrieben und so und war dankbar mehr war da nicht

2

Dein Verhalten war vorbildlich! Und dass Du dem Mädchen Dein altes Handy geschenkt hast, finde ich supertoll. (Mein erstes Handy war auch ein geschenktes abgelegtes altes, für das ich sehr dankbar war und bin.)

Anstatt Dich einzuladen, Dich kennenzulernen und Dir für Deine Hilfsbereitschaft im Bus zu danken, ist er Opfer seiner Angst und großen Fürsorge für sein Töchterchen.

Sogar wenn er Dich anzeigen sollte, wird sicher nichts nachkommen. Schließlich müsste er pädophiles Verhalten gegenüber seinem Kind Dir nachweisen. Und wo nix ist, kann nix nachgewiesen werden.

Hoffentlich darf das Mädchen das Handy behalten, nicht dass der Vater "in seiner großen Füsorge" es ihr weggenommen hat ...

Dass Du Dich bei der Polizei erkundigt hast, war klug und ja auch beruhigend.

Du schreibst, dass Dich der Vater bedroht - wie denn genau? Das schreibst Du leider nicht. Darauf wäre ich sonst auch eingegangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kayo1548
06.08.2017, 22:03

Schließlich müsste er pädophiles Verhalten gegenüber seinem Kind Dir nachweisen.

Pädophilie ist ohnehin nicht strafbar, nur so sexuelle Handlungen können es sein (und sind es generell bei Personen unter 14 Jahren), ob der Täter da pädophil ist oder nicht ist für die Strafbarkeit irrelevant

1

Ohne dir zu nahe treten zu wollen, ist die Sorge des Vaters durchaus verständlich. Der will seine Tochter schützen - er kennt dich ja nicht und weiss demnach auch nicht, was dahinter steckt. Auch dir kann man, und wenn du auch ein noch so anständiger Mensch bist, nur vor den Kopf gucken. Nicht alle Menschen führen Böses im Schilde - ebensowenig wie alle nur das Gute wollen.

Vielleicht sollte Töchterchen ihrem Vater den Chatverlauf zum lesen geben, damit der erkennen kann, dass du wirklich nichts Böses im Schilde führst.

Anzeigen kann er dich natürlich schon, die Polizei wird die Anzeige bei dem "Verdacht" des Vaters auch aufnehmen. Bei deiner Schilderung wird das allerdings im Sande verlaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PlueschTiger
06.08.2017, 13:53

Vielleicht sollte Töchterchen ihrem Vater den Chatverlauf zum lesen geben, damit der erkennen kann, dass du wirklich nichts Böses im Schilde führst.

Wenn auch interessante Idee, kann das nur in eine Katastrophe enden, denn wenn Vater schon so über reagiert, dann ist wohl jedes 3 Wort versuchte Verführung. An sich stimme ich dir zu, er weiß halt nicht was er im schilde führt, doch eine pauschal Verurteilung von ihm, durch den Vater ist auch verkehrt.

Das mindeste wäre ein Danke für die Hilfe gewesen.

3

Also insofern sich in Chats oder so nichts anderes offenbart, brauchst du vor einer Anzeige wohl keine Angst haben. An sich hast du auch gut gehandelt, aber das wirkt natürlich komisch, wenn 13jährige Mädels plötzlich Kontakt zu etwas älteren Typen haben. Das der Vater da Verdacht schöpft, kann ich auch wiederum verstehen. So reiner Altruismus, gerade bei jungen Männern zu Mädels ist halt doch eher die Ausnahme...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist erfreulich zu hören das noch Menschen etwas gegen das Unrecht unternehmen wenn sie es sehen :) Aber der Vater kann dir gar nichts er würde höchstens selber lächerlich am Schluss dastehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turok10
05.08.2017, 21:35

Er meinte ich soll die Finger von seiner Tochter lassen usw... Dabei haben wir nur über Musik und filme geschrieben und sie hat mir halt erzählt sie wird immer gemobbt

2

Es ist für, dass du dazwischen gegangen bist. Wir brauchen sefintiv mehr Zivilcourage in der Welt. Ihr Vater kann sich Anzeigen, jedoch wird es erfolglos enden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, wenn du mit der Polizei telefoniert hast dürften sie dir das doch schon beantwortet haben.
Nein, dafür kannst du nicht angezeigt werden.
Du hast nichts falsches getan.
Selbst wenn du mit ihr zusammen wärst, würdest du dich nicht strafbar machen.
Erst, wenn es um sexuelle Handlungen geht.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrudiMeier
06.08.2017, 09:38

Sicher kann er dafür angezeigt werden. Man kann jeden anzeigen, wegen jedem Mist. Die Polizei wird die Anzeige auch aufnehmen. Natürlich wird, nach der Schilderung des FS, das Verfahren von der Staatsanwaltschaft eingestellt werden.

3

Nein, da passiert nix. Alles gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann er, allerdings ohne Erfolg. Und ja du hast richtig gehandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turok10
05.08.2017, 21:29

Wegen was den auf was für einer Straftat?

1
Kommentar von Ald3ba4an
05.08.2017, 21:30

Man kann grundsätzlich erstmal jeden anzeigen, nur wird das in deinem Fall nichts bringen.

1

Was möchtest Du wissen?