Zivilcourage leisten? (z.B. bei einer Auseinandersetzung zwischen 2 Personen)

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 11 Abstimmungen

Ja einschreiten 81%
Ja, mit Schimpfen 9%
Nein, nur zuschauen 9%
Die Täter anfeuern 0%
Nein, weggehen 0%

12 Antworten

Ja, mit Schimpfen

Ich würd sagen, kommt drauf an, wie gut du gebaut bist ;) Wenn du körperlich ganz fit bist und sich beispielsweise so ein Halbstarker über ne Frau hermacht würd ich entschieden auf ihn zugehen, ihm was entsprechendes sagen und ihm dann einfach eine klatschen, du wirst dich wundern wie schnell der den Schwanz einzieht. Kritisch wirds bloß bei mehreren oder wenn sie bewaffnet sind, dann besser Hilfe holen, indem du sowas wie Feuer schreist, das soll angeblich mehr Leute anziehen. Dann gemeinsam auf die Übeltäter zugehen und versuchen die Situation mit klaren, eindeutigen Worten zu klären. Sich allerdings halsbrecherisch alleine auf ne Gruppe zu stürzen bringt wenig, weil du dann nur dich selbst gefährdest (es sei denn du heißt Bruce Lee) und das wär falsches Heldentum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Rondalis 05.09.2010, 00:37

habs erst spät gelesen, find aber gut das du meine Vorstellung unterstützt ^^

0
oooggy 05.09.2010, 01:11
@Rondalis

Danke fürs Sternchen. Schön, dass du die selbe Einstellung hast wie ich, trotzdem wünsch ich dir, niemals in so eine brenzlige Situation zu geraten. Schönen Abend noch.

0
Ja einschreiten

Ich denke es kommt immer auf die Situation an, wenn ich mit meinen zwei Kleinen allein unterwegs wäre und es würde was passieren, würde ich eher die Polizei rufen als einschreiten, weil das wäre mir für meine Mäuse zu gefährlich, wenn andersrum genug Leute da sind würde ich schon was sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja einschreiten

Ich gehe mal davon aus, dass es hier um körperliche Auseinandersetzung geht und nicht nur um einen lauten Streit. Dass sich Menschen manchmal streiten, ist normal. Den Streit körperlich auszutragen, ist eine Straftat.

Ich bin selbst schon eingeschritten, gleichzeitig hat sich auch noch jemand anderes dazwischengeworfen. Und es waren zwei Frauen, die körperlich nicht so kräftig waren. Insofern war das Risiko sehr überschaubar. Bei zwei Kampfsportlern oder auch einer Gruppe vor allem männlicher Jugendlicher im Testosteronrausch hätte ich sicher nicht so reagiert.

Das ist situationsabhängig. Man muss sich nicht selbst gefährden, und Angst darf man auch haben. Was man aber auf jeden Fall machen kann und muss: Polizei rufen. Fast jeder hat ein Handy dabei, einfach 110 wählen, Standort durchgeben und sagen, was los ist. Dann kann man das gerne auch noch laut verkünden, damit sie vielleicht zur Besinnung kommen und mit der Prügelei aufhören. Aber auch schon allein der Anruf bei der Polizei, ist "Einschreiten".

Was wenig bringt, ist schimpfen. Das hören die in so einer Situation eh nicht, und falls doch, steigert es nur noch ihre Erregung.

Übrigens: Das Gefühl, das man hat, wenn man tatsächlich eingeschritten ist, ist wunderbar. Das Belohnungssystem des Gehirns wird da aktiv. Und man kann dann auch wirklich stolz auf sich sein.

Und auf der nächsten Party hat man was zu erzählen, ist der große Held und kriegt alle Frauen ab. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast Du ein kompliziertes Thema angeschnitten. Natürlich sollte man in solch einer Situation einschreiten, doch wenn Du Dich mit der Gesetzgebung dieses Landes befasst wirst Du sehen das dies höchst kompliziert ist. Zum einen gibt es ja den Fakt der unterlassenen Hilfeleistung,ob der zutrifft ist immer Situationsabhängig.Oder lass es mich einmal an einem Beispiel erläutern. Zwei 17jährige verprügeln einen 14 jährigen, ich bin dazwischen gegangen, die zwei waren nun der Meinung mich attackieren zu müssen. Das war ihr Fehler, ich war mal bei den Kampfschwimmern. Letztendlich zeigten die die Eltern des 14jährigen die 17jährigen an und diese wurden bestraft. Die 17jährigen zeigten jedoch auch mich an und ich wurde, da man mir eine Unverhältnismässigkeit in meinen Abwehrmassnahmen vorwarf, ebenfalls belangt. Befass Dich einmal mit dem Begriff Notwehr in unserem Gesetzbuch. Für mich hat sich aktives Einschreiten erledigt, den Notruf wählen das schon, aber bei allem anderen hast du ganz schlechte Karten und bist mit etwas Pech am Ende der wirkliche Buhmann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja einschreiten

Dass man etwas unternehmen muss ist vielen klar. Die Frage, die sich ihnen dann stellt ist Wie nur?

Ob man selbst körperlich einschreiten sollte, hängt von einigen Faktoren ab, die man selbst beurteilen muss. Das sind Zahl der Angreifer, eigene Verfassung, mögliche Waffen der Angreifer, mögliche Helfer beim Einschreiten, etc.

In jedem Fall sollte man sofort einen Notruf absetzen! Entschließt man sich einzuschreiten ist es hilfreich vorher Helfer zu organisieren. Diese werden direkt angesprochen mit "He, Sie da in der braunen Jacke. Kommen Sie mal her!" Gemeinsam wird dann der Angreifer laut (!) aufgefordert aufzuhören. Diese Aufforderung wird schnell nacheinander wiederholt ("Lass den Mann in Ruhe! Lass den Mann in Ruhe!"). Körperlich einschreiten kann man natürlich auch, dabei aber die oben genannten Umstände berücksichtigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja einschreiten

Wobei man das spezifizieren muss. Wie Reiswaffel87 schon beschrieben hat, ist es wichtig, andere Leute mit einzubeziehen, denn mit mehreren Leuten erreicht man auch was, ohne sich persönlich in Gefahr zu bringen. Alleine in eine Prügelei dazwischen zu gehen, ist sehr sehr unklug. Ein Beispiel ist mir erst vor kurzem passiert bei der Eishockey WM, es spielte Russland gegen Weissrussland. Eine Gruppe von 8 Russen fingen an sich gegenseitig anzupöbeln. Plötzlich ging eine Schlägerei los. Ein einzelner Russe ging dazwischen, um den Streit zu schlichten. Was ist passiert? Allesamt schlugen sie auf ihn ein und als er bewusstlos auf dem Boden lag, wurde trotzdem noch gegen Kopf und Magengegend getreten. Ungerecht, aber leider so passiert. Der Mann kam mit Schädelbasisbruch und Verdacht auf Milzriss ins Krankenhaus.

Ich alleine würde niemals in eine Prügelei dazwischen gehen, sondern wie gesagt, Leute zur Hilfe holen. Sind keine anderen Leute da, würde ich zumindest aus der Ferne rufen, dass man das lassen soll - aber bitte Pfefferspray dabeihaben, falls man doch selber angegriffen wird. Wichtig ist aber: immer Notruf/Polizei verständigen.

Ich bin mal bei einer Prügelei dazwischengegangen, aber nur aus einem einzigen Grund: ich war mit meinem Hund gerade spazieren, als ich die Prügelei mitbekam. Ich hab einen Stafford-Doggen-Mix und - zum Glück - hat alleine ihr "Kampfhund"-Aussehen dafür gesorgt, dass die Prügelei aufhört, denn beide hatten Angst vor ihr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja einschreiten

Grundsätzlich wohl ja, aber wie die anderen auch schon schreiben, sehr situationsabhängig.

Ich würde sagen immer dann, wenn einer der Kontrahenten aus welchen Gründen auch immer in eine bedrohliche Situation kommt.

Wenn sich jetzt aber ein Hells Angel und ein Bandido gegenüberstehen, würde ich eher das weite suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Reiswaffel87 20.05.2010, 23:23

Dann trifft es bei der Schlägerei ja eh schon die beiden Richtigen. ;o)

0
Ja einschreiten

es ist klar, dass nun alle "ja einschreiten" anklicken werden, weil alle anderen antworten auch etwas schwachsinnig sind, aber wenn man selber noch nie in einer solchen situation war, dann kann man dies eig. auch nur schwierig beantworten, weil man bei sowas auch immer sich selber in gefahr bringt, also helfen auf jeden fall, selbst wenn man nur die polizei ruft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der heutigen Zeit gilt bereits das Verständigen der Polizei als Zivilcourage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, nur zuschauen

Hallo Also ich muss ganz klar sagen..auch wenn man das nicht hören will...es kommt immer auf die Situation an....ich würde nicht überall zwischen gehen...

Warum streiten sich da zwei? das wird einen Grund haben...vielleicht beide nicht ganz unschuldig daran...und ich bin nachher der..der ein auf die Nuss bekommt......

Manchmal ist Zivicourage auch "Dummheit"...ist leider so...man kann halt im Leben nicht immer 100% Schwarzweiß sehen....

Ich kann z.b ums verrecken Leute nicht ab..die sich überall einmischen...Leute denunzieren... mehrt auf andere schauen..wie auf die eigenen Fehler...

Und große Sprüche hier klopfen kann jeder...doch möchte Wetten das die meisten weiter gehen würden..wenn da was passiert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Magnus70 22.05.2010, 13:05

Vielleicht beide nicht ganz unschuldig daran. Vielleicht aber doch einer unschuldig daran. Und diese Entscheidung will ich nicht treffen. Deswegen hole ich die Polizei, die sollen die Situation klären. Sich zu prügeln ist nie, aber auch wirklich gar nie eine Möglichkeit, einen Streit auszutragen. Das mag in der Steinzeit so gewesen sein, aber in einer zivilisierten Gesellschaft hat das nichts verloren.

0
Ja einschreiten

Wichtig ist, dass Du nicht selbst zum Täter wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja einschreiten

Vorher beobachten, ob einer wirklich Opfer ist, und dann erst das Opfer schützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?