Zittern unterdrücken?

1 Antwort

Hey fina.

Ich weiß, dass dieser Beitrag veraltet ist, aber dennoch:

Zunächst einmal: Zittern ist ein natürlicher Vorgang um den Körper vor Auskühlung zu schützen. Ist die Umgebung so kühl, dass frost-Gefahr droht, wird die Wärme ins Innere des Körpers gezogen, um die wichtigsten Organe zu schützen. Was wir als 'Zittern' kennen, ist das Vibrieren von Muskeln zum Erzeugen von Wärme; Überlebensreflex.

Naturreflexe zu umgehen ist trainierbar - aber nicht unbedingt von Vorteil.

Scharfschützen beispielsweise können Stunden lang im Schnee liegen, ohne zu Zittern, um vernünftig zielen zu können, Wie genau das funktioniert, weißt du erst, wenn du dort anfängst ;)

Es ist vermutlich eine Kombination aus Abhärtung (wie 'janku18' in einem älteren Kommentar beschreibt) und Geistiger Wille. das Gehirn sendet die Info: ES iST ZU KALT! - Diese Info abzuweisen ist mit hartem Training verbunden.

LG, Leon (:

Was möchtest Du wissen?