Zittern/Tremor im Alter - wen trifft das und warum?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Bodo07, Ich bin von der Regionalen Tremor Selbsthilfegruppe Ostwestfalen Lippe Der essentielle Tremor ist vererbbar, wann er Auftritt ist nicht vorhersehbar. Bei manchen tritt er schon ziemlich früh im Alter so um die 10 Jahre auf bei anderen erst so um die 20 Jahre oder noch später. Doch nicht jedes Zittern ist Parkinson. Alters-zittern ist wieder etwas ganz anderes. Um die Ursache des Zitterns zu klären sollte man sich von einem Neurologen oder in einer Spezialambulanz für neurologische Bewegungsstörungen untersuchen lassen. Wenn Du mehr Informationen benötigst, schau mal auf unsere Homepage http://www.tremor-owl.de Dort findest Du alle Informationen zu den verschiedenen Tremor Arten, Parkinson und Dystonie.

Viele Grüße Hermann

Es hängt nicht von der Ernährung ab, sondern kann in seltenen Fällen vererbt werden. Man erkrankt dann aber schon im Alter von 2-6 Jahren daran. Das Zittern im Alter kann durchaus normal sein, es wird durch das Gehirn gesteuert. Wenn die Beschwerden unerträglich werden sollte ein Neurologe hinzugezogen werden. Man kann die Symtomatik durch Tabletten lindern.

Nein Zittern kann mehrere Ursachen haben. Von Nervosität angefangen, über Neuropathien bis hin zum Parkinson. Da muss ein Arzt eine Diagnose stellen.

Was möchtest Du wissen?