Zittern am ganzen Körper,Übelkeit,Schwäche,Schwindelig?

1 Antwort

was das ist kann dir nur ein arzt sagen, wenn du gewissheit willst würd ich entweder direkt zum arzt gehen, oder bis morgen warten ob es besser wird. ich bin da ziemlich unempfindlich und warte immer 3 tage ab... außerdem musst du ja sonst ins krankenhaus weil WE ist.

Morgens übelkeit und zittern?

Hey ihr lieben, Undzwar hab ich folgendes problem, alles fing vor 2 wochen an ich bin morgens aufgewacht mit zittern und übelkeit(den tag über wurde es immer besser) dann war ich deswegen 1 woche krankgeschrieben in der woche ging es mir viel besser bis auf ein bisschen sodbrennen/übelkeit, hatte aber nicht morgens dieses zittern mit starker übelkeit🙄 Seitdem nehme ich iberogast+heilerde was mir eben sehr gut in der 1 woche tat.

Doch jetzt seit dieser woche wo ich wieder arbeiten muss hat es wieder angefancen und wird immer schlimmen, heute morgen bin ich um 5 uhr aufgewacht mit zittern+ starker übelkeit, 2 mal war die übelkeit so schlimm das ich kuez vor dem erbrechen war(das waren wie so 2 schübe)

Dazu muss ich sagen ich bin auf der arbeit eigentlich sehr zufrieden und alle sind nett(2. Ausbildungsjahr mfa)

Hatte an sich schon mein ganzes leben immer wieder mit übelkeit zu kämpfen und hab einen sehr empfindlichen körper🤐 Hattet ihr sowas auch schonmal oder kennt euch damit aus? Ich frage mich nämlich ob es vielleicht vom psychischen kommt oder mit meinem magen etwas wirklich nicht stimmt, weil das halt in der woche zuhause nicht war und abends meist fast wie weg ist

Vielen dank für alle die helfen ❤

...zur Frage

Spontane Übelkeit am Morgen?

Heute Morgen bin ich um 7:30 Uhr aufgestanden um mich zur arbeit fertig zu machen. jedoch war mir direkt nach dem aufstehen extrem übel, ich war am zittern und durchgeschwitzt. als ich dann auf toilette war musste ich sofort brechen und konnte es nichtmehr zurück halten. das gebrochene war eigentlich nur galle, da war nichts festes drinne und im rachen schmeckte es nach vodka, obwohl ich seit monaten rein garkeinen alkohol zu mir nahm. rauchen tue ich zwar täglich und zwar seid jahren hatte aber nie soetwas wie übelkeit deswegen. Meine familie hat genau das gleiche gegessen wie ich und denen geht es hervorragend. nachdem brechen war mein körper immernoch am zittern und ich hab mich wieder ins bett gelegt, das einschlafen ging ganz normal und schnell. nachdem erneuten aufstehen um 14 uhr ging es mir wieder tip top, kein zittern kein schweiß kein übelkeit gefühl ich konnte sogar direkt was essen und trinken alles war wieder tip top. allerdings frage ich mich wieso es mir am morgen so übel ging, das war mir neu soetwas hatte ich nie und konnte deswegen nicht zur arbeit. hoffe auf hilfreiche antworten und vlt kennt sich jemand von euch ja so gut aus, dass er mir genau sagen kann was los war und mich von eventuellen ängsten befreit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?