Zittern in der Linke Hand

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beim Krafttraining kann es mal vorkommen, dass deine Muskeln zittern. Ebenso beim Anspannen.Das ist normal. Das liegt an deiner intramuskulären Koordination d.h. die Zusammenarbeit deiner Muskelfasern läuft nicht perfekt. Das ist oft bei hohen Belastungen der Fall, aber auch bei einer Unterversorgung deiner Muskeln. Bei der Unteversorgung kannst du leicht mit Essen und Trinken gegensteuern. Magnesium hilft auch. Wenn es öfter vorkommt solltest du 1 bis 2 Stunden vorher etwas essen und/oder über längere Zeit regelmäßig Magnesium einnehmen. Sollte dich das Zittern im Training stören, dann schule deine intramuskuläre Koordination in dem du Maximalkraftübungen einbaust. Durch die hohe Belastung verbessert sich die Ansteuerung deiner Muskelfasern. Das gibt dir mehr Kraft und das Zittern nimmt ab.

WeidersBest 02.10.2013, 15:58

JA okay danke ich trainiere schon lange hab halt ein Monat Pause gemacht und denke mal das die Muskeln daran net gewöhnt sind bloss tritt das ja jetzt im Ruhezustand Zustand auf das iritiert mich

0
Llovalin 03.10.2013, 01:21
@WeidersBest

Bei manchen geht es weg, wenn sie weiter trainieren und sich die Muskeln dran gewöhnen. Andere müssen auf ihre Trink- und Essgewohnheiten achten und wieder andere bekommen es mit Magnesiumpräparate in den griff.

Ein Gewichtheber meinte mal, dass man dies mit verstärkten Konditionstraining in den griff bekommen kann. Was dran ist weiß ich nicht, aber bei schweren Kniebeugen, Kreuzheben und Co sehe ich einen Sinn darin.

Wie dem auch sei. Ich kann dir nur so viel sagen wie ich weiß. Deswegen muss dir mein Tipp nicht helfen. Ich hab damit ganz gute Erfahrungen gemacht, aber sollte es nicht besser werden, denn geh zu einem Neurologen.

0

Dazu war ich 2 Wochen vorher neurologische Tests gemacht die nichts gefunden haben

Was möchtest Du wissen?