Kann ich die Energie, die beim Zittern entsteht, irgendwie nutzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, 

prinzipiell gilt: Aus jeder Bewegung kannst du elektrische Energie produzieren.

Im Falle deines Objektes ließen sich Magnete am Zitter-Objekt befestigen, welche dann an umgebenden, feststehenden Spulen vorbeistreichen. In diesen Spulen würde dann eine Spannung induziert werden. Diese Spannung müsstest du elektronisch auf das Niveau bringen, welches dein Handy benötigt.  

Dich interessiert die Frage, ob die Energie des Generators für deine Zwecke (zum Beispiel handy-Laden) ausreicht. Um das zu berechnen, genügen deine Angaben leider noch nicht. Wir wissen zwar, welchen Hub das Zitter-Objekt hat, aber nicht die Zitterfrequenz, die Objektgröße und vor allem nicht die mechanische Leistung des Objekts (also wieviel Kraft nötig wäre, um es zum Stillstand zu bringen).

Gruß Ralph  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Interessanterweise verschwindet der Zitterbewegungsterm, wenn man die Erwartungswerte für Wellenpakete nimmt, die vollständig aus Wellen mit positiver Energie (oder vollständig aus Wellen mit negativer Energie) bestehen. Dies kann durch die Foldy-Wouthuysen-Transformation erreicht werden.

Klingt doch vielversprechend!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?