Zitrusfrüchte in Deutschland anbauen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei Zitrus im Garten währen zumindest die Wurzeln geschützt,

im Gegensatz zu Kübeln.

Ansonsten mögen Zitrus &Co absolut keinen Wind.

Heute gibt es auch spezielle Heizsysteme für den Winter.

Oberflächig abdecken müsste man auf jeden Fall

Zitrusfrüchte vertragen keinen Nachtfrost. Du kannst sie im Sommer im Kübel nach draußen stellen, musst sie aber im Winter im Gewächshaus unterstellen.

Janlara 19.01.2015, 15:35

oder so, genau! Manche Gärtnereien bieten sogar einen Überwinterungsservice an.

1

Absolut Nein. Selbst am Gardasee waren hierzu im Winter Glasabdeckungen nötig. Die Gestelle von damals kann man heute noch besichtigen. Auch in Mittelitalien in Saletno habe ich gesehen, daß über die Zitrusbäume im Winter Netzte gespannt werden.

Im botanischen Garten in Hamburg stehen zwei (drei?) richtig große Bitterorangen-Sträucher! Gut für Marmelade sind die.
Absolut frostfest sind die, bekommen keinen Schutz im Winter!
Einen ganz großen findet man in der Nähe des Loki-Schmidt-Hauses am Gewächshaus, den/die anderen sind neben dem kleinen Weg, der nach links abzweigt (Richtung Cafe Palme) vom linken Hauptweg nach dem Eingang.
Komische Ortsbeschreibung ;-)

Wir haben Nachbarn, die habenauf der Dachterrasse ( bei uns gibt's keinen Garten) in grossen Kübeln Orangen und Zitronen gepflanzt. Im Herbst kommen sie in's lichtdurchflutete Treppenhaus, sodass der Frost ihnen nichts anhaben kann. Und : jedes Jahr gibt's tatsächlich Früchte!! Im Garten sollte das auch möglich sein, allerdings in grossen Töpfen, die dann in einem Wintergarten überwintern müssten.

Eventuell fragst Du mal Joerg Nickisch von http://bananenanbau.de/ - der ist da recht kompetent. Einfach mal per Mail anschreiben, Joerg ist nett.

Was möchtest Du wissen?