Zitieren in englischem Text

1 Antwort

Hi,

prinzipiell geht beides. Den Standard kann man hier nachlesen: www.chicagomanualofstyle.org

Man setzt im Text oft die kurzen Quellenangaben in Klammern (Autor, Jahr) oder (Autor, beim ersten Mal Titel, Jahr) und fügt am Ende eine ausführliche Bibliographie hinzu, was insbesondere in wissenschaftlichen Veröffentlichungen üblich ist. Oder man verwendet Fußnoten am Ende der Seite oder Endnoten am Ende des Textes jeweils in Kombination mit einem Literaturverzeichnis.

Persönlich bevorzuge ich Fußnoten, weil man die in MS Word sehr schnell mit Tastenkombination setzen kann und Textverarbeitungsprogramme sie automatisch durchnummerieren:

Beim ersten Zitat aus der betreffenden Quelle:

Nachname, Vorname: Titel. Untertitel, Jahr ggf. hochgestellt Ausgabe p. Seitenzahl

Bei weiteren Zitaten aus der Quelle:

Nachname, Vorname Jahr p. Seitenzahl

Bei indirekten Zitaten:

cp. für compare vor die Quellenangabe setzen

bei Internetseiten:

zusätzlich exakte URL in eckige Klammern

bei mehreren Zitaten aus derselben Quelle hintereinander:

ibid. p. Seitenzahl

kein Autor: n.a. kein Jahr: n.y. und bei Internetseiten im Literaturverzeichnis immer retrieved Datum des Speicherns angeben.

Es gibt allerdings sehr viele Varianten und wichtig ist, dass du konsequent das gleiche Format verwendest und die Quellenangabe für jeden Leser ohne großen Aufwand nachvollziehbar ist.

In Reportagen oder literarischen Texten (also nicht wissenschaftlich!) verarbeitet man Hinweise auf die Quelle gerne im Text und hängt dann nur ein Literaturverzeichnis an.

Aber schau dir einfach den Link oben an!

Viel Glück!

Werk mit 30 Autoren richtig zitieren?

Hallo, ich benutze für meine Arbeit ein Themenlexikon und es sind 30 Autoren angegeben. Muss ich diese im Literaturverzeichnis alle auflisten, alphabetisch geordnet? Und wie nenne ich sie in der Fußnote, bei 30 Autoren wird sie ja viel zu lang? Danke!

...zur Frage

Deutsch mit Englischem Akzent

Hallo Leute,

Ich find Deutsch mit Englischem Akzent voll witzig und wollt den auch mal können :D

weiß zufällig jemand wie welche Buchstaben anders ausgesprochen werden ?

wie z.B. bei machen das "ch" wie "k" also maken

danken wenn mir jemand hilft (:

randy

...zur Frage

Wie gebe ich das Grundgesetz im Literaturverzeichnis an?

Hallo, ich habe in meiner Hausarbeit Art. 3 Abs. 3 Satz 1 des Grundgesetzes zitiert und weiß nun nicht, wie ich das GG im Literaturverzeichnis angeben soll. Weiß das jemand?

(Ich weiß das Gesetz bei den Juristen nicht ins Literaturverzeichnis kommen, aber ich studiere kein Jura und deshalb soll es in mein Literaturverzeichnis ;))

Lg

...zur Frage

Meine Frage ist an welcher Stelle des satzbau im englischem kommen Wörter wie once still etc?

...zur Frage

Sekundärquelle zitieren, muss ich die Primärquelle angeben?

Hallo, wenn ich eine Sekundärquelle zitiere à la "..." (Volker 2010, zit. n. Himmel 2012) -> heißt ich habe nach Himmel zitiert, aber Himmel hat Volker zitiert. Muss ich dann auch Volker im Literaturverzeichnis aufführen? Ich habe ihn ja nicht gelesen.

...zur Frage

Wie zitiere ich zweimal von der selben Quelle [wissenschaftliches Arbeiten]?

Hallo zusammen, ich habe eine kleine Frage bezüglich der Zitierregeln (mit Microsoft Word. Das lange Zitat wird natürlich am Ende im Literaturverzeichnis angegeben). Angenommen ich möchte aus einer Quelle zweimal sinngemäß zitieren. Und das hintereinander. Normalerweise erfolgt die Zitierung nach APA/Harvard entweder mit einer Fußnote oder einem Kurzzitat nach dem Satz.

Also: Das Smartphone ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens geworden [Fußnote oder Angabe: Mustermann, 2017]

Was ist, wenn ich jetzt im zweiten Satz wieder Sinngemäß Mustermann zitieren möchte? Schreibe ich hinter jeden Satz die Quelle und Autor/Fußnote oder schreibe ich die zwei Sätze und gebe nur beim zweiten Satz die Quelle als Zitat direkt im Text an?

Variante 1: Das Smartphone ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens geworden [Fußnote oder Angabe: Mustermann, 2017]. Es ist fast in jedem Haushalt zu finden [Fußnote oder Angabe: Mustermann, 2017].

Variante 2: Das Smartphone ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens geworden. Es ist fast in jedem Haushalt zu finden [Fußnote oder Angabe: Mustermann, 2017].

Oder mögliche Variante 3 ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?