zitate über recht und unrecht

3 Antworten

"nicht das unrecht soll man anklagen, wenn es das recht von seinem Sitz verdrängt, sondern das Recht welches sich dies gefallen ließ."

Zu diesem Zitat kann man auch sagen, dass sich viele Leute gerne gegen Unrecht wehren würden, aber es gar nicht können....

Man kann Unrecht absichtlich zulassen... man kann aber auch ungerecht behandelt werden und versuchen sich zu wehren... aber dabei chancenlos sein...

Es kommt auch darauf an, ob man es im Spiel oder im ernst macht... Im Spiel kann man Sado-Maso-Spielchen machen und es ist nichts Schlimmes daran... im ernst, sollten aber Grenzen respektiert werden! Wenn da jemand "Stopp" sagt, und das auch deutlich signalisiert, dann sollte Stopp auch stattfinden..

Johann Wolfgang von Goethe lässt in Faust Mephisto zum Studienbewerber folgendes sagen: "Es erben sich Gesetz und Rechte // Wie eine ew'ge Krankheit fort; // Sie schleppen von Geschlecht sich zum Geschlechte // und rücken sacht von Ort zu Ort. // Vernunft wird Unsinn, Wohltat Plage; // Weh dir, dass du ein Enklel bist! // Vom Rechte, das mit uns geboren ist, // Von dem ist leider! nie die Frage."

Was möchtest Du wissen?