Zinsverjährung

1 Antwort

Die im Urteil titulierten Zinsen, die erst nach Rechtskraft fällig werden, unterliegen der kurzen (regelmäßigen) Verjährungsfrist von drei Jahren (§197 Abs. 2 BGB). Die Verjährung kann durch eine Zwangsvollstreckungsmaßnahme unterbrochen werden und läuft dann erneut los für drei Jahre. Man müsste demnach spätestens alle drei Jahre eine Vollstreckungsmaßnahme einleiten, damit die Zinsen nicht verjähren.

Hauptforderung bezahlt, Inkasso lässt nicht locker, was tun?

Hallo,

Ich hab was bestellt (März.2013) versäumt zu zahlen und ein Inkassounternehmen wurde beauftragt. Ich hab es lange schleifen lassen :-/ Ich habe die Hauptforderung + Mahngebühren und + 5% Zinsen für den Zeitraum an dem Gläubiger (NICHT ans Inkasso) Überwiesen (März 2014). Ich bekomme seit etwa einem Jahr wieder Post vom Inkasso mit der Forderung. Ich habe dort mal angerufen, also bei dem Gläubiger ob das Geld damals denn nicht angekommen ist. Doch meinten sie, aber sie hätten das Geld an das Inkasso Unternehmen weitergeleitet !?

Das ist natürlich Mist. Bin ich jetzt wohl gezwungen die krassen Inkassogebühren zu Zahlen?

...zur Frage

Muss man Inkassogebühren bezahlen wenn die Hauptforderung beglichen ist?

Hallo,

Bin in ein Inkassounternehmen geraten: HFG Inkasso Gmbh

Weil ich einen Betrag von PayPal nicht zahlen konnte, hat mich wahrscheinlich PayPal nach einigen Monaten in ein Inkasso Unternehmen gesteckt (so meine Vermutung). Jedenfalls forderte mich HFG auf, laut der PayPal Forderung, an HFG die Forderung zu begleichen (eigentlich sind ALLES Gebühren und Zinsen, laut deren Schreiben. Hat also eigentlich nichts mit der Hauptforderung zutun). Nun muss ich 200 Euro an HFG zahlen (Sehr heftige Zinsen, 49 Euro Zinsen). Dabei habe ich vor einigen Tagen die Hauptforderung von PayPal beglichen und somit habe ich den Gläubiger bezahlt.

Aber was ist nun mit HFG? soll ich denen wirklich ihre Gebühren bezahlen oder soll ich das einfach ignorieren? Weil ich lese oft, das man die Gebühren NICHT bezahlen MUSS, weil sie nicht rechtskräftig sind.

Was meint ihr?

...zur Frage

Inkasso Kosten legal?

Habe eine Rechnung von Inkasso erhalten. Da sind aller dingst Beträge dabei, die bald höher sind als die Hauptforderung. Was davon stimmt, paar Sachen stimmen nicht, das weiß ich. Schon mal vielen dank für die Antworten.

Bitte aber nur wer es wirklich Beantworten kann, was schreiben, den halb wissen habe ich selber

Hauptforderung waren 102,92€

Bearbeitungsgebühr 83,30 €

1.3 Geschäftsgebühr 58,50 €

Teilzahlungsvergleich 81,00 €

Storno Zahlung per Last 20,00 €

Adressermittlung 3,00 €+ 18,00 € bin( nicht um gezogen seid der Forderung)

Adressermittlung 5,50 €+23,50 € / Bin nicht Umgezogen seid der Forderung)

Rücklastschriftkosten 15,00 €

...zur Frage

Verjährt eine Forderung auch beim Inkasso Büro oder ähnlichem?

Hallo,

ich habe ein Schreiben eines Inkasso Büros beim Sortieren meiner Unterlagen gefunden.

Dies ist aus dem Jahr 2007 - es handelt sich um eine Forderung von 107,99 EUR aus einer uralten Bestellung.

Verjähren solche Forderungen auch beim Inkassobüro oder sollte ich da nachforschen?

...zur Frage

Inkasso Forderung zu hoch?

Hallo,

Hauptforderung sind 12€. Verlangen mit allen Gebühren jetzt 70€. Ist die Summe gerecht oder zu hoch?

...zur Frage

Fit X Inkassobetrag von 77 Euro, zahlen?

Hi Leute, ich war bis vor kurzem bei Fit X angemeldet. Anfang Mai wollte Fit X zum letzten Mal Geld abbuchen (15€), Konto war aber nicht gedeckt. Dann kam eine Forderung von 22€, auf die ich nicht reagiert habe. Heute kam der Brief vom PNO Inkasso mit einer Forderung von 77€, zu zahlen bis zum 10.07.

45€ davon sind Geschäftsgebühr, 9€ Telekommunikationsgebühr und 22€ Hauptforderung.

Was sagt ihr, welchen Teil zahlen, welchen ignorieren?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?