Zinssalbe gegen Pickel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Liebe KathiHaag

Bei dem einen hilft´s, bei dem anderen nicht. Die Haut reagiert verschieden auf Zinksalbe.


Ein paar gute Gründe dafür, dass Zinksalbe hilft:

  • Zinksalbe wirkt antibakteriell, kann Pickel somit vorbeugen.
  • Sie, bzw. das enthaltene Zinkoxid, trocknet Pickel aus u.ä aus.
  • Nach dem Auftragen bleibt sie länger auf der Haut.
  • Die Anwendung ist nicht besonders schwer.

Ein paar Gründe gegen Zinksalbe:

  • Oft (nicht immer) brennt Zinksalbe ziemlich, wenn du sie auf entzündete Hautstellen aufträgst.
  • Es kann sein, dass deine Haut die Zinksalbe leider nicht verträgt und sie kann es manchmal sogar schlimmer machen, indem sie Rötungen oder Verdickung der Haut/bzw. der Hautstellen  nach sich ziehen kann. (Die meisten vertragen Zinksalbe aber.)


Eine kurze Beschreibung dazu, wie du Zinksalbe für gute Ergebnisse anwendet:

Da es ziemlich lange braucht, bevor die Zinksalbe gut eingezogen ist und gewirkt hat, machst du sie am besten über Nacht drauf. Dafür reinigst du deine Haut vorerst mit warmen Wasser und trägst anschließend eine dünne Schicht der Zinksalbe mit Wattestäbchen o.ä. auf, jedoch nicht mit den Händen. Wie gesagt lässt du sie dann über Nacht einziehen und wäscht sie am Morgen dann einfach erneut mit warmen Wasser ab. 


Ich rate dir, es am besten einmal auszuprobieren, denn vielleicht wirkt es bei dir ja wahre Wunder! :)

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.

LG-BurjKhalifa


Heisst es nicht zink? Hilft laut meiner besten freundin sehr gut

Kommentar von KathiHaag
19.03.2016, 00:22

Mein ich ja :D

0

Hautarzt wird dir am besten helfen

Was möchtest Du wissen?