zinsloses Darlehen vom Bafög im Antrag als Schulden

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Kann man bei einem Folgeantrag als Schulden auch das Geld angeben, das man vom Bafögamt in den vorhergehenden Jahren als zinslosen Darlehen erhalten hat?"

Kannst Du. Allerdings ohne Folgen, da diese Schulden nach dem Gesetz nicht als Schulden anerkannt werden dürfen (§ 28 Abs. 3 Satz 2 BAföG).

50 x 12 ist bei dir 5200 eur?

das bafög darlehen ist aufgeschoben. dh. es ist nicht fällig. damit keine verbindlichkeiten. plan gescheitert.

Nein, ich habe aber jetzt schon erspartes und mit dem was dazu kommt, wären es mehr als 5200.

Aber gut zu wissen, dass es nach der Fälligkeit geht.

0

Was möchtest Du wissen?